logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

18.07.2009

Jens Schabacker im Einzel EM-Neunter

Bei den Schüler-Europameisterschaften in Prag/Tschechien ist Jens Schabacker von der SG Anspach im Einzel-Wettbewerb bis ins Achtelfinale vorgedrungen, dort aber an dem vor ihm gesetzten Belgier Emilien Vonrossomme gescheitert (Fotos).

Nach dem gutem Turnierstart mit dem Deutschen Team (Platz Fünf - wir berichteten) begannen am Donnerstag die Konkurrenzen im Einzel, Doppel und Mixed. Im Einzel war Jens aufgrund seiner Europaranglistenposition für die Runde der letzten 64 gesetzt. Hier traf er auf den Slowaken Ingemar Peter, den er nach hartem Kampf mit 4:2 Sätzen in Schach halten konnte.

 

Wesentlich deutlicher verlief die nächste Runde gegen den Schweden Kim Nilsson. Schabacker spielte groß auf und ließ dem Skandinavier in vier glatten Sätzen nicht den Hauch einer Chance. Das Teilziel Achtelfinale war also erreicht, doch hier wartete mit dem Belgier Emilien Vonrossomme ein ganz anderes Kaliber. Jens konnte den ersten Satz für sich entscheiden, doch den folgenden verlor er in der Verlängerung. Nach anschließendem 1:2-Rückstand konnte Schabacker wieder nach Sätzen ausgleichen.

Nun schien ihm aber auch ein wenig die Kraft auszugehen, denn mit jeweils 11:5 endeten die Sätze Fünf und Sechs doch recht deutlich für den Belgier. Platz Neun bei der ersten EM-Teilnahme kann sich für unser Nachwuchs-As aber sehen lassen !

Im Doppel war Jens mit seinem Partner Niklas Matthias ebenfalls für die Runde der letzten 64 gesetzt. Den Aufgalopp bildete ein recht sicheres 3:1 gegen ein polnisches Duo. In der nächsten Runde ereilte das leicht favorisierte deutsche Doppel aber das Aus gegen die russische Kombination Shatalkin/Timin. Ein wenig enttäuscht musste man sich also mit dem 17. Rang begnügen.

Mit Partnerin Anja Schuh ging es im Mixed-Wettbewerb ab den letzten 64 ins Rennen. Gegen eine tschechische Paarung lieferte man sich einen großen Kampf und siegte nach 1:2-Satzrückstand noch zwei Mal in der Verlängerung und somit 3:2-Sätzen. Genauso knapp ging es eine Runde später gegen ein Bosnien-Schweizerisches Duo zu. Mit 13:11 im Schlusssatz sichterten sich Schabacker/Schuh ihren Platz im Achtelfinale.

Gegen den bereits aus dem Einzel bekannten Emilien Vonrossomme (Belgien) mit seiner Partnerin Maria Xiao (Portugal) war dann jedoch kein Kraut gewachsen und es reichte nur zu einem Satzgewinn.

Mit der Gesamtbilanz 5./9./9. und 17. Platz sollte Jens jedoch sehr zufrieden sein. Die SG Anspach ist sehr stolz auf die Erfolge ihres Spitzenspielers.

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de