logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

19.01.2011

 

Rode/Rindert Fünfter bei Hessenmeisterschaft

 

Mit dem Erreichen des Viertelfinales im Herren-Doppel haben Marc Rindert und Marc Rode vom Oberligisten SG Anspach am Wochenende in der Aueparkhalle in Kassel für das beste Ergebnis der vier Hochtaunus-Teilnehmer bei den diesjährigen Tischtennis-Hessenmeisterschaften gesorgt.

 

Rindert/Rode setzten sich in der ersten Runde nach einem 0:2-Satzrückstand gegen Nasratullah Nuri (SV Mittelbuchen) und Christian Schneider (TTC Herbornseelbach) mit 7:11, 11:13, 12:10, 11:9 und 11:7 durch und gewannen im Achtelfinale gegen Domenic Parris und Jochen Schmitt (beide TTV Stadtallendorf) mit 11:6, 11:7, 7:11, 10:12 und 11:6, ehe das Duo aus dem Taunus in der Runde der letzten Acht an den top gesetzten Hans-Jürgen Fischer und Qing Yu Meng (beide TTC Rhön-Sprudel Fulda-Maberzell) mit 5:11, 7:11 und 6:11 scheiterten.

Fischer/Meng holten sich anschließend auch den Hessen-Titel 2011, wobei sie im Verlauf des gesamten Turniers nur einen Satz abgegeben haben.

 

Im Herren-Einzel erreichte vom Taunus-Quartett lediglich der Anspacher Schüler-Nationalspieler Marc Rode die K.O.-Runde. Das 15-jährige Nachwuchs-Ass aus Oberstedten hatte seine Vorrunden-Gruppe 5 durch Siege gegen Philipp Mostowys vom TTC Lampertheim (4:0) und Fabian Sandig vom TuS Kriftel (4:2) bei einer Niederlage gegen Ernst Fischer von der TG Langenselbold (3:4) gewonnen. In der ersten Hauptrunde unterlag Rode dann gegen Marc Hannes vom TTC Lax Bad Hersfeld mit 9:11, 8:11, 12:10, 13:11 und 11:13.

 

SGA-Mannschaftskapitän Marc Rindert schied in der Vorrunden-Gruppe 8 nach drei glatten Niederlagen gegen Andreas Schreitz (NSC Watzenborn-Steinberg), Florian Strasser (SV Viktoria/Preußen Frankfurt) und Domenic Parris (TTV Stadtallendorf) ebenso aus wie Ober-Erlenbachs Spielführer Michael Mengel, der in der Gruppe 2 gegen Nasrarullah Nuri (SV Mittelbuchen) mit 4:3 gewonnen hatte, aber gegen Jochen Schmitt (TTV Stadtallendorf) mit 2:4 und gegen Julian Mohr (TG Obertshausen) mit 3:4 unterlag.

 

Im Achtelfinale des Herren-Einzels war für den Anspacher Jens Schabacker (TTC Rhön-Sprudel Fulda-Maberzell) gegen Matthias Bomsdorf (TG Obertshausen) mit 2:4 Endstation und der Burgholzhausener Martin Schlicht (TuS Kriftel) musste in der ersten Hauptrunde mit einem 0:4 gegen Thorsten Mähner (TTC Rhön-Sprudel Fulda-Maberzell) die Segel streichen.

 

Queue: Usinger Anzeiger

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de