logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

27.04.2009 

SGA mit 2 Teams im Hessenpokalfinale

Am vergangen Wochenende standen die Hessenpokalendrunden für unsere erste und zweite Mannschaft an. Die Final-Four-Turniere fanden dabei in der Sporthalle in Flieden statt.

Die erste Mannschaft mußte sich im Halbfinale zunächst mit dem Hessenliga-Absteiger aus Hofheim/Ried auseinandersetzen. Nach den ersten drei Einzeln führte unser Team dank der Spielgewinne von Thomas Weidmann und Marc Rindert bei einer Niederlage von David Jüttner mit 2:1.

Im vorentscheidenden Doppel setzen sich dann Marc und Thomas trotz eines 3:7-Rückstands im Entscheidungssatz noch durch und stellten auf 3:1. Mannschaftsführer Rindert war es dann vorbehalten, nach anfänglichen Schwierigkeiten, den vierten Punkt und damit den Einzug ins Finale sicherzustellen.

In diesem war man gegen Mitaufsteiger Preußen Frankfurt allerdings weitestgehend chancenlos. Lediglich Rindert und das Doppel Jüttner/Rindert hatten Möglichkeiten, einen Punkt zu holen.

Aber auch der Vizetitel läßt hoffen, noch für den Deutschlandpokal, der dieses Jahr in Berlin stattfindet, nominiert zu werden.

Unsere zweite Mannschaft, die verlustpunktfrei den Aufstieg in die Bezirksoberliga realisiert hat, ging ebenfalls im Hessenpokal an den Start. Das Trio bestehend aus Frank Schuler, Hans-Jürgen Schade und Dennis Gross konnte dabei das Halbfinale gegen Steinheim sicher mit 4:0 für sich entscheiden. Im Finale gegen Seligenstadt sah es für unser Team nach einem Sieg von Frank Schuler ähnlich gut aus, doch hatte man damit das Pulver leider schon verschossen.

Zwar zwangen sowohl Hans-Jürgen Schade als auch Schuler im zweiten Einzel ihre Widersacher in den fünften Satz, doch gepunktet wurde nicht mehr.

Im Lager der SGA beginnt nun auch hier das Hoffen auf einen Platz beim Deutschlandpokal.

Die Kreisliga-Relegation, die unsere fünfte Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen den TV Weißkirchen bestreiten mußte, entwickelte sich leider zu einer klaren Angelegenheit für die Oberurseler. Lediglich Spitzenspieler Michael Radtke konnte in seinen Einzeln punkten und sich somit für höhere Aufgaben empfehlen. Weitere Punkte konnte bei der deutlichen 2:9-Niederlage aber nicht erzielt werden.

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de