logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

29.05.2011

 

Marc Rode erfolgreich bei den Polish-Open

 

Nachwuchs-Ass Marc Rode, der sich bekanntlich zur neuen Saison dem Regionalligisten NSC Watzenborn-Steinberg anschließt, hat zum Ende seiner Zeit bei der SG Anspach nochmal ein wahres Meisterstück vollbracht.

 

Durch sein tolles Abschneiden bei den Polish Open am vergangenen Wochenende sind seine Chancen auf eine Nominierung für die kommenden Jugend-Europameisterschaften im russischen Kazan deutlich gestiegen.

 

In der Runde der letzten 64 konnte der Ex-Anspacher den Niederländer Ewout Oosterwoude mit 4:1 (11:4, 11:5, 11:7, 9:11, 11:5) recht glatt ausschalten, ehe er in der nächsten Runde auf den Europaranglisten-15ten Philipp Kiumov (Russland) traf. Marc ging als 78ter des Rankings natürlich als Außenseiter ins Rennen, aber dennoch gelang es ihm, mit 4:3 (7:11,11:8,11:9,9:11,11:7,9:11,11:9) die Oberhand zu behalten.

 

Zu einer ebenso knappen Angelegenheit wurde das Achtelfinale gegen den Ungarn Adam Szudi. Sehr ärgerlich für Rode, dass er am Ende eine glatte 3:0-Satzführung noch abgeben musste. Zwei Mal ging es in den Folgesätzen in die Verlängerung und Rode hatte den ein oder anderen Matchball, den er aber zu seinem Leidwesen nicht nutzen konnte.

 

So bleibt am Ende Rang Neun und die Gewissheit, sich durchaus mit der europäischen Spitze messen zu können. Sieger des Turniers wurde der Japaner Kaiki Matsushita durch ein 4:3 über den Engländer Liam Pitchford.

 

Im Doppel-Wettbewerb spielten sich Marc Rode und sein Nationalmannschaftskollege Liang Qiu (TTC Frickenhausen) bis ins Viertelfinale vor, ehe das Aus gegen die Litauisch-Schwedische Kombination Tomas Mikutis und Anthony Tran kam. Kaiki Matsushita stand auch hier am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Zusammen mit Daiki Tokunaga hieß es am Ende 3:1 gegen die Ungarn Tamas Lakatos und Nam Phuong Do.

 

Im Mannschaftswettbewerb schied Deutschland im Viertelfinale gegen Belgien aus. Jedoch blieb Rode sowohl im Achtelfinale gegen Polen als auch beim Aus gegen Belgien ohne Niederlage. Dabei schlug er auch Emilien Vanrossomme, gegen den Jens Schabacker (früher ebenso SGA) bei seiner EM-Teilnahme in Prag im Jahre 2009 noch gescheitert war.

 

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de