logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

11.03.2013

 

Erste Mannschaft bleibt dran

 

In der Tischtennis-Verbandsliga bleibt die erste Herren-Mannschaft der SG Anspach am Tabellenzweiten TTC Lahnau dran. Gegen den TV Offheim siegte die SGA an heimischen Tischen mit 9:5. Frank Schuler und Matthias Heßel konnten diesmal besonders überzeugen und waren gemeinsam an fünf Punkten beteiligt.

 

SGA: Schuler/Heßel (1), Lang/Henrici, Weidmann/Reuter (1), Lang (1), Weidmann (1), Henrici (1), Schuler (2), Heßel (2), Reuter

 

Einen weiteren kleinen Rückschlag musste die zweite Herren-Mannschaft in der Bezirksoberliga hinnehmen. Ersatzgeschwächt unterlag man beim Tabellendritten TuS Kriftel 4 mit 6:9 und hat sich damit endgültig ins Tabellenmittelfeld verabschiedet. Nach 0:3 aus den Doppeln rannte die SGA über drei Stunden Spielzeit dem Rückstand hinterher.

 

SGA: Graf/von Gartzen, Zhou/Lerch, Neumann/Maurer, Graf (1), von Gartzen (1), Zhou (2), Neumann, Lerch (2), Maurer

 

Obwohl die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse ihr wichtiges Heimspiel gegen die nunmehr punktgleichen Seulberger mit 9:5 gewinnen konnte, hat sich an der prekären Lage nichts geändert. Grund ist ein überraschender 9:5-Sieg der TSG Sulzbach gegen den Rangdritten aus Stierstadt. Somit beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz weiterhin nur einen Punkt.

 

SGA: Franzmann/Schmidt (1), Müller/von Gartzen, Maurer/Maas, Franzmann (1), Müller (1), Schmidt (2), Maurer (1), Maas (2), Henrici (1)

 

Immer mehr zum Angstgegner der vierten Mannschaft avanciert die DJK Bad Homburg. In der Kreisliga unterlag die SGA mit 7:9 und hat damit entscheidenden Boden im Kampf um den Relegationsplatz zur Bezirksklasse verloren. Bis zum 4:4 verlief die Partie ausgeglichen, ehe den Kirdorfern drei Punktgewinne in Folge gelangen. Im Schlussdoppel verspielten zudem Lars Bender und Michael Bletz teils hohe Führungen.

 

SGA: Bender/Bletz (1), Nemat/Strobehn (1), Kooijman/Kuhnert, Bender, Nemat, Kooijman (2), Bletz (1), Strobehn (1), Kuhnert (1)

 

Eine überraschend deutliche 4:9-Niederlage kassierte die fünfte Mannschaft in der 1. Kreisklasse im Derby gegen die TSG Wehrheim III. Damit verpasste es das Sextett um Matthias Trybek, entscheidende Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Nach 2:1-Führung aus den Doppeln gelangen lediglich Stephan Boldt und Youngster Alexander Wagner weitere Spielgewinne.

 

SGA: Steinhoff/Kahl (1), Wagner/Höser (1), Trybek/Boldt, Trybek, Wagner (1), Höser, Steinhoff, Kahl, Boldt (1)

 

Auf verlorenem Posten stand die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse gegen den Tabellenzweiten TTC Königstein 2. Bei der 2:9-Schlappe wusste lediglich Neuzugang Imre Toth zu überzeugen. Sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Georg-Fried Brosz war er erfolgreich.

 

SGA: Seifart/Seifart, Priester/Drossé, Fried-Brosz/Toth (1), Seifart, F., Priester, Seifart, A. Fried-Brosz, Drossé, Toth (1)

 

Auch im 13. Spiel wartet die Damen-Mannschaft der SGA in der Bezirksliga auf den ersten Punktgewinn. Lediglich Stephanie Gelsheimer-Friedrichs konnte einmal mehr einen Zähler beisteuern, während die restlichen Partien teils deutlich an die Gäste gingen.

 

SGA: Specht/Kuhnert, Gelsheimer-Friedrichs/Butte, Specht, Kuhnert, Gelsheimer-Friedrichs (1), Butte

 

Weiterhin auf den verletzten Jan Fimmers verzichten muss die Hessenliga-Mannschaft in der Jugend. Dadurch ersatzgeschwächt, musste man gegen den TV Bürstadt beim 5:5-Unentschieden erneut einen Punktverlust hinnehmen. Ärgerlicherweise führte die SGA gar mit 4:0-Punkten und hatte beim Stande von 5:2 die Möglichkeit zu einem deutlichen Sieg, doch Thomas Menzel unterlag im fünften Satz mit 14:16. Ebenso im fünften Satz ging die letzte Partie von Ersatzspieler Sebastian Neumann verloren.

 

SGA: Menzel/Menzel (1), Schaper/Neumann (1), Menzel, M. (2), Menzel, T. (1), Schaper, Neumann

 

Ebenfalls unentschieden spielte die A-Schüler-Mannschaft in der Hessenliga gegen Eintracht Frankfurt 2. Duplizität der Ereignisse: Auch die Schüler schafften es nicht, eine 5:3-Führung über die Ziellinie zu retten.

 

SGA: Wagner/Ritter, Tillmann/Neumann (1), Tillmann (1), Neumann (2), Wagner (1), Ritter

 

Weiter ins Tabellenmittelfeld empor arbeitet sich das B-Schüler-Quartett in der Kreisklasse. Gegen die TSG Wehrheim II reichte es an heimischen Tischen zu einem 6:4-Derbysieg.

 

SGA: Grunow/Steidl, Prissner/Störkel (1), Grunow (2), Steidl (1), Störkel (1), Prissner (1)

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de