logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

14.09.2009

Dritte Herren-Mannschaft weiterhin ohne Punktverlust

Die zweite Tischtennis Herren-Mannschaft der SG Anspach kam vergangene Woche beim TV Wallau mit 2:9 gehörig unter die Räder. Zwar mußte der Bezirksoberligist erneut auf Hans-Jürgen Schade verzichten und auch Spitzenspieler Frank Schuler war nach seiner langen Verletzung nur im Doppel einsatzfähig, aber dennoch mutet die Niederlage ein wenig zu hoch an. Lediglich Holger Reuter und Dennis Gross konnten im Doppel punkten, während der 17-jährige Julian Henrici mit einem Einzelerfolg erneut auf sich aufmerksam machen konnte.

SGA: Reuter/Gross (1), Schuler/Fuhrmann, Reuß/Lange, Reuter, Gross, Reuß, Lange, Fuhrmann, Henrici (1)

In der Bezirksklasse bleibt die 3. Mannschaft auch am dritten Spieltag ohne Verlustpunkt. Bei der TG Hochheim konnte das Sextett auch ohne Florian von Gartzen trotz eines 0:2-Rückstands klar mit 9:2 gewinnen. Besonders das vordere Paarkreuz mit Florian Jünger und Marcel Müller wußte diesmal zu überzeugen und gab im gesamten Spielverlauf nur einen Satz ab.

 

SGA: Franzmann/Dilfer (1), Jünger/Krautwald, Müller/Färber, Jünger (2), Müller (2), Franzmann (1), Färber (1), Krautwald (1), Dilfer (1)

Die vierte Mannschaft, die ebenso in der Bezirksklasse aktiv ist, feierte gegen den Bremthaler TTV den ersten Saisonsieg. Mit 9:2 fiel dieser zudem noch sehr hoch aus. Das Kuhnert-Sextett agierte von Beginn an höchst konzentriert und man merkte, daß die Mannschaft dieses Spiel unbedingt als Sieger beenden wollte. Richtungsweisend waren sicherlich die zwei Fünfsatz-Erfolge von Spitzenspieler Hans-Jörg Moczygemba.

SGA: Moczygemba/Kuhnert (1), Kühlmeyer/Berchem, Maurer/Henrici (1), Moczygemba (2), Kühlmeyer (1), Henrici (1), Berchem (1), Maurer (1), Kuhnert (1)

Auch die fünfte Mannschaft feierte in der 1. Kreisklasse gegen den SC Glashütten einen deutlichen 9:2-Erfolg. Damit ist die Mannschaft um Spitzenspieler Michael Radtke nach der Niederlage in Wilhelmsdorf wieder in der Spur und auf der Jagd in Richtung Tabellenspitze.

SGA: Radtke/Bender (1), Nemat/Strobehn (1), Bletz/Lerch, Radtke (2), Nemat (2), Bender (1), Bletz, Strobehn (1), Lerch (1)

Einen deutlichen 8:1-Erfolg feierte die Damen-Mannschaft gegen den TV Burgholzhausen/Köppern. Damit ist das Quartett um Carolin Trybek mit 4:2 Punkten wieder ein bißchen näher an die Tabellenspitze herangerückt. Sehr überzeugend agierte Spitzenspielerin Esther Irrgang, die in keinem ihrer Spiele einen Satzverlust hinnehmen mußte.

SGA: Trybek/Kuhnert (1), Irrgang/Butte (1), Irrgang (2), Trybek (2), Kuhnert (2), Butte

Die Jugend- und Schüler-Mannschaften der SGA waren in der vergangenen Woche nur sehr spärlich im Einsatz. Als einziges Team mußte die zweite A-Schüler-Vertretung an die Tische und unterlag dabei mit 3:6 beim TTC Königstein. Damit ist das Quartett in der Bezirksoberliga erstmal ins Tabellenmittelfeld abgerutscht.

SGA: Menzel, T/Wagner (1), Menzel, M./Schaper, Menzel, T (1), Menzel, M, Schaper, Wagner (1)

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de