logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

25.02.2013

 

Zweite Mannschaft hauchdünn unterlegen

 

Eine erneute Niederlage kassierte die zweite Herren-Mannschaft der Tischtennis-Abteilung der SG Anspach in der Bezirksoberliga. An heimischen Tischen unterlag das Sextett um Florian von Gartzen der TuS Breithardt nach über dreistündigem Kampf mit 7:9. Nach 5:8-Rückstand verkürzten Martin Menzel und Philipp Neumann mit zwei Fünf-Satz-Siegen zwar auf 7:8, doch von Gartzen/Menzel unterlagen im Schlussdoppel mit 1:3-Sätzen. In der Tabelle hat sich das Team damit ins Mittelfeld verabschiedet.

 

SGA: von Gartzen/Menzel (1), Graf/Jünger, Zhou/Neumann, Graf (1), von Gartzen (1), Jünger (1), Zhou, Menzel (2), Neumann (1) 

 

Gleich ohne drei Stammspieler musste die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse beim Tabellennachbarn TV Wallau antreten. Dementsprechend chancenlos war man am Ende. Zwar stand es nach sieben Partien lediglich 3:4, doch dann zogen die Gastgeber davon. In der Tabelle beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz nur noch einen Punkt, so dass die kommenden Partien richtungsweisend sein werden.

 

SGA: Maurer/Maas, Berchem/Nemat, Henrici/Mank (1), Maurer (1), Maas, Berchem, Henrici (1), Nemat, Mank

 

Chancenlos war die vierte Mannschaft in der Kreisliga beim designierten Aufsteiger TSG Wehrheim. Lediglich Siegfried Kuhnert gelang beim Zwischenstand von 0:7 der Ehrenpunkt gegen Markus Reinmöller. Ansonsten gelang es lediglich dem Doppel Lars Bender/Michael Bletz zumindest den Entscheidungssatz zu erzwingen.

 

SGA: Bender/Bletz, Nemat/Strobehn, Kooijman/Kuhnert, Bender, Nemat, Kooijman, Bletz, Strobehn, Kuhnert (1)

 

Ein klarer 9:3-Auiswärtssieg gelang der fünften Mannschaft in der 1. Kreisklasse bei der zweiten Vertretung des TTC Wilhelmsdorf. Damit hat sich die SGA im Abstiegskampf auch einiges an Luft verschafft. Bereits nach den Doppeln war mit dem Zwischenstand von 3:0 eine kleine Vorentscheidung gefallen.

 

SGA: Steinhoff/Kahl (1), Trybek/Boldt (1), Priester/Seifart (1), Trybek (2), Priester (1), Steinhoff (2), Kahl, Boldt, Seifart (1)

 

Im Abstiegskampf angekommen ist derweil die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Nach der 5:9-Niederlage beim Tabellennachbarn TTC Kronberg III beträgt der Vorsprung nunmehr nur noch drei Punkte. Bis zum 5:6 konnte die SGA, die nur zu fünft antreten konnte, das Geschehen sogar noch ausgeglichen gestalten.

 

SGA: Neumann/Seifart, F., Seifart, A./Ernst, Neumann (2), Seifart (2), Seifart, A. (1), Fried-Brosz, Ernst

 

Eine weitere deutliche Niederlage kassierte die Damen-Mannschaft in der Bezirksliga. Im Derby mit der SGK Bad Homburg konnte lediglich Stephanie Gelsheimer-Friedrichs für das nur zu dritt angetretene Team punkten.

 

SGA: Gelsheimer-Friedrichs/Butte, Specht, Gelsheimer-Friedrichs (1), Butte

 

Eine doch recht überraschende 3:6-Niederlage kassierte die 1. Jugend-Mannschaft in der Hessenliga gegen den SV Rüsselsheim. Nach den Doppeln hatte es zunächst 1:1 gestanden, doch dann gingen die vier folgenden Einzel allesamt verloren.

 

SGA: Schaper/Neumann, Menzel/Menzel (1), Menzel, M. (1), Menzel, T. (1), Schaper, Neumann

 

Eine 4:0-Führung nicht bis ins Ziel brachte das A-Schüler-Quartett in der Hessenliga. Gegen den TTC Bad Hersfeld, der in der Tabelle einen Platz hinter der SGA rangiert, musste man sich am Ende mit einem 5:5 begnügen.

 

SGA: Wagner/Ritter (1), Tillmann/Neumann (1), Tillmann (1); Neumann (2), Wagner, Ritter

 

Immer besser in Schwung kommen die B-Schüler. An heimischen Tischen bezwang man die TSG Pfaffenwiesbach II sicher mit 6:2-Punkten.

 

SGA: Grunow/Steidl (1), Prissner/Störkel (1), Grunow (1), Steidl (2), Prissner, Störkel (1)

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de