logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

31.08.2009

Oberliga-Team mit gutem Saisonauftakt

Für unsere Mannschaften ging es in der vergangenen Woche wieder los. Insgesamt vierzehn Teams der SG Anspach beteiligen sich in dieser Spielzeit am Spielbetrieb. Allen voran natürlich die 1. Herren-Mannschaft, die am vergangenen Wochenende ihren Oberliga-Auftakt mit Heimspielen gegen den TTC Staffel und die TG Obertshausen feierte.

Vor dem Spiel gegen die Limburger aus Staffel stand zunächst ein offizieller Fototermin mit dem Usinger Anzeiger und der Taunus Zeitung auf dem Programm, ehe Pressewart Jochen Maurer im Anschluß den zahlreichen Zuschauern die neu formierte 1. Mannschaft einzeln vorstellte. 

Hochmotiviert ging unser Sextett also in die Eröffnungsdoppel, doch die Ernüchterung folgte auf dem Fuße. Weder Neuzugang Mika Räsänen konnte sich im Doppel mit Jens Schabacker durchsetzen, noch gelang dies Marc Rindert und David Jüttner.

Nun lag es also an dem zweiten Neuzugang Michael Wehrheim mit seinem Partner Marc Rode, die Widersacher aus Staffel nicht gleich davonziehen zu lassen. Nach großem Kampf gelang ein knapper 3:2-Erfolg und der Anschluß war für unser Team wieder hergestellt.

 

In den Einzeln zeigte sich die SGA dann größtenteils von ihrer besten Seite. Überragend dabei das vordere Paarkreuz mit Räsänen und Schabacker, die wie aus einem Guß agierten und sämtliche vier Punkte holten. Aber auch Mannschaftsführer Marc Rindert wollte sich nicht lumpen lassen und war ebenso doppelt erfolgreich.

Michael Wehrheim merkte man die lange Wettkampfpause nach halbjährlicher Verletzung jedoch noch an und er verließ zwei Mal als Verlierer den Tisch. Ganz stark und auch (fast) bis zum letzten Ball konsequent spielte Marc Rode im hinteren Paarkreuz. Der Lohn waren zwei Spielgewinne. Thomas Weidmann spielte für David Jüttner das Einzel und konnte sich auf diese Situation wohl nicht so richtig einstellen. Jedenfalls mußte er seine Partie abgegeben.

Am letztendlichen 9:5-Erfolg änderte dies freilich nichts.

Gestärkt ging das Sextett also in die Sonntags-Begegnung gegen Regionalliga-Absteiger TG Obertshausen. Für den absprachegemäß aussetzenden Michael Wehrheim rückte nun auch David Jüttner in den Einzeln in die Mannschaft.

Und unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr. Alle drei Doppel waren hochmotiviert und spielten ihr bestes Tischtennis. Hervorzuheben ist vor allen Dingen der 3:1-Erfolg von Marc Rindert/Thomas Weidmann gegen das Spitzendoppel Xiaojun Gao/Justen Yao. Aber auch Räsänen/Schabacker und Rode/Jüttner konnten sich durchsetzen und als Sieger die Tische verlassen.

Mika Räsänen nährte dann die Anspacher Hoffnungen durch einen glatten 3:0-Erfolg gegen Wang Hao – man führte schließlich 4:0.

Jens Schabacker spielte erneut großartiges Tischtennis, für Spitzenspieler Gao reichte es aber noch nicht. Mit 7:11 musste er sich im Schlußsatz beugen. Die Gäste aus Obertshausen waren nun auch in der Partie angekommen. Somit mußten Marc Rindert, Marc Rode, David Jüttner, Thomas Weidmann und auch Mika Räsänen teils deutliche Niederlagen einstecken und plötzlich stand es 4:6 aus Anspacher Sicht.

Jens brachte unser Team dann wieder heran, ehe Mannschaftsführer Rindert das 5:7 quittieren mußte. Damit war der Kampfgeist der SGA aber noch nicht gebrochen. Sowohl Rode als auch Jüttner spielten hervorragend auf und brachten unsere Farben zum 7:7. Nun lag also doch noch ein überraschender Punktgewinn in der Luft und den wollte unser Team natürlich auch. Passend zur Dramatik des Spiels wurden die letzten beiden Begegnungen nur auf einem Tisch ausgetragen, da Gästespieler Justen Yao sowohl die Nummer Sechs als auch im Schlussdoppel eingesetzt wurde. 

Zunächst mußte Thomas Weidmann gegen Yao antreten. Unter dem frenetischen Jubel der Anspacher Fans kämpfte Thomas und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Diese konnte er freilich nicht verhindern und mit 7:8 ging es in letzte Doppel. In diesem sah man sich im Anspacher Lager auch aufgrund der drei Eröffnungsdoppel ein wenig im Vorteil. Die Sätze 2 und 4 konnten Räsänen/Schabacker auch mehr oder minder deutlich gewinnen, doch gerade im Schlußsatz klappte bei unserem Jungs nichts mehr. Mit 4:11 zog unser Duo den Kürzeren, so daß das Team mit 7:9 nach großem Kampf dann doch mit leeren Händen dastand

Trotzdem sollte man das Sextett aus Obertshausen nicht als Maßstab nehmen. Viel wichtiger war der Erfolg gegen den TTC Staffel, der vermutlich einer der ärgsten Widersacher um den Klassenerhalt sein wird.

Fotos der Partie gegen Staffel gibt es hier.

Nun zu den Berichten der anderen Mannschaften:

Die in die Bezirksoberliga aufgestiegene 2. Herren-Mannschaft mußte bei ihrer Heimpremiere gegen die Spvgg. Hochheim 2 zwar auf der verletzten Frank Schuler verzichten, konnten dafür aber auf David Jüttner zurückgreifen. Dieser fügte sich auch gleich gut ein und sorgte mit einem Doppel- und Einzelerfolg für einen guten Start seines Teams. Weitere Punktgewinne durch das Doppel Hans-Jürgen Schade/Holger Reuter sowie Schade, Dennis Gross und Neuzugang Dieter Reuß sorgten schnell für eine beruhigende 6:3-Führung. Diesen Vorsprung wollten sich die SGA’ler nicht mehr nehmen lassen und vollendeten schließlich durch weitere Siege von Schade, Reuter und Gross zum 9:4-Endstand.

SGA: Schade/Reuter (1), Jüttner/Gross (1), Lange/Reuß, Jüttner (1), Schade (2), Reuter (1), Gross (2), Reuß (1), Lange

Die in die Bezirksklasse abgestiegene 3. Mannschaft peilt dieses Jahr den direkten Wiederaufstieg an. Mit einer extrem verjüngten Mannschaft hatte man bereits am ersten Spieltag mit der SG Bad Soden einen der Mitfavoriten zu Gast. Hochmotiviert gingen die Jungs um Mannschaftsführer Florian von Gartzen zu Werke und ließen keinen Zweifel an ihren Ambitionen. In guter Frühform und sehr nervenstark präsentierte sich vor allem Dominik Franzmann, der in seinen drei Partien jeweils über die volle Distanz gehen mußte, aber letztlich drei Punkte zum 9:6-Gesamterfolg beisteuerte.

SGA: von Gartzen/Franzmann (1), Jünger/Krautwald, Müller/Färber (1), Jünger, von Gartzen (1), Müller (1), Franzmann (2), Färber (1), Krautwald (2)

Ebenfalls in der Bezirksklasse, aber in einer anderen Gruppe, ist die 4. Mannschaft als Aufsteiger aktiv. Für die Mannen um Siegfried Kuhnert geht es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt und mit der TuS Steinbach hatte man gleich einen echten Konkurrenten zu Gast. Dementsprechend wog die Partie immer hin und her und keiner vermochte sich abzusetzen. So endete die Begegnung schließlich 8:8-Unentschieden.

SGA: Kühlmeyer/Berchem, Moczygemba/Kuhnert (1), Henrici/Maurer, Moczygemba (2), Kühlmeyer (1), Henrici (1), Berchem, Maurer (1), Kuhnert (2)

Keine Zweifel am Aufstiegsziel ließ die 5. Mannschaft in der 1. Kreisklasse aufkommen. Gegen die zweite Vertretung der TSG Usingen hielt sich das SGA-Sextett komplett schadlos und ging als klarer 9:0-Sieger hervor.

SGA: Radtke/Bender (1), Nemat/Stobehn (1), Bletz/Kleemann (1), Radtke (1), Nemat (1), Bender (1), Bletz (1), Strobehn (1), Kleemann (1)

In der 2. Kreisklasse mußte die neu gegründete 6. Mannschaft zum Saisonauftakt bei der TSG Wehrheim 3 eine bittere 4:9-Niederlage einstecken. Zwar ging man mit 2:1 aus den Eröffnungsdoppeln, doch lediglich Magnus Peter und Peter Kahl konnten ihre Einzel gewinnen.

SGA: Trybek/Trybek (1), Schabacker/Kahl, Peter/Schmidt (1), Trybek, M., Trybek C., Schabacker, M., Kahl (1), Peter (1), Schmidt 

Auch die Damen feierten in der Bezirksklasse ihren Saisonauftakt. Nachdem der Aufstieg in der vergangenen Saison nur knapp in der Relegation verpaßt wurde, will das Quartett um Carolin Trybek dieses Mal das große Ziel erreichen. Und mit einem 8:4-Heimerfolg gegen den Neuenhainer TTV 2 ging die neue Spielzeit auch gleich gut los.

SGA: Trybek/Kuhnert (1), Irrgang/Gelsheimer-Friedrichs (1), Irrgang (3), Trybek, Kuhnert (2), Gelsheimer-Friedrichs (1)

 

 

Die 1. Jugend-Mannschaft geht auch in dieser Spielzeit in der Hessenliga an den Start. Zum Auftakt standen gleich zwei Partien an, welche in Watzenborn-Steinberg (6:3) und Langenselbold (6:0) sicher gewonnen werden konnten. Damit steht das Team um Julian Henrici an der Tabellenspitze.

SGA gegen Watzenborn-Steinberg: Henrici/Bauer, Dilfer/Graf, Henrici (2), Dilfer (1), Graf (2), Bauer (1)

SGA gegen Langenselbold: Henrici/Bauer (1), Dilfer/Graf (1), Henrici (1); Dilfer (1); Graf (1), Bauer (1)

Für die zweite Jugend-Mannschaft begann die Saison in der Kreisklasse alles andere als verheißungsvoll. Beim TTC Wilhelmsdorf kam das Quartett mit 2:6 unter die Räder. Leonard Ernst und Luming Li konnten sich einzig in die Siegerliste eintragen.

SGA: Li/Maas, Ernst/Salziger, Li (1), Maas, Ernst (1), Salziger

Mit einem Sieg und einer Niederlage startete das 1. A-Schüler-Team in der Hessenliga in die neue Saison. Während man bei der TG Obertshausen mit 1:6 unter die Räder kam, siegten die Jungs um Maximilian Veith nur Stunden später mit dem gleichen Ergebnis gegen den SV Mörlenbach.

SGA gegen Obertshausen: Schöneich/Veith, Zhou/Lerch (1), Schöneich, Veith, Zhou, Lerch

SGA gegen Mörlenbach: Schöneich/Veith (1), Zhou/Lerch (1), Schöneich (2), Beith, Zhou (1), Lerch(1)

In der Bezirksoberliga geht die zweite A-Schüler-Vertretung der SGA an den Start. Und der Saisonauftakt sollte mit einem 6:3 beim TSV Engenhahn auch hervorragend gelingen. Vor allen Dingen Maximilian Schaper spielte sich mit drei Punktgewinnen in den Vordergrund.

SGA: Menzel, T./Wagner (1), Menzel, M./Schaper (1), Menzel, T. (1), Menzel, M., Wagner (1), Schaper (2)

Auch die 3. A-Schüler-Mannschaft stieg in der Kreisliga gegen den TTC Königstein 2 in den Spielbetrieb ein. Nach hartem Kampf trennten sich die Teams schließlich schiedlich friedlich mit 5:5.

SGA: Wagner/Lips, Tillmann/Fimmers (1), Tillmann, Fimmers (2), Wagner, Lips (2)

In der Kreisliga gewann das B-Schüler-Team das Auftakt-Derby gegen die TSG Wehrheim klar mit 6:1.

SGA: Gelzenleuchter/El Hamli (1), Nagel/Lips (1), Gelzenleuchter (2), El Hamli, Nagel (1), Lips (1)

Mit 0:6 kam hingegen die 2. B-Schüler-Mannschaft in der Kreisklasse gegen die SG Hausen unter die Räder.

SGA: Milk/Li, Berg/Dittmar, Milk, Li, Berg, Dttmar

Fotos der 2. und 4. Mannschaft sowie der Jugend- und Schülermannschaften gibt es hier.

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de