logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

04.10.2010

 

Oberliga-Sextett ersatzgeschwächt chancenlos

 

Erwartungsgemäß chancenlos war die Oberliga-Mannschaft der SG Anspach am vergangenen Wochenende gegen Regionalliga-Absteiger TTC Elz. Die SGA musste auf Mika Räsänen, Viktors Tolkacevs und Michael Wehrheim verzichten, für die Oliver Krautwald und Christian Schmidt aus der dritten Mannschaft zum Einsatz kamen. Beide präsentierten sich zwar gut, waren aber letzte ohne echte Siegchance.

 

 

 

 

Garant für die Punktgewinne bei der 3:9-Niederlage war einmal mehr Spitzenspieler Marc Rode. Zusammen mit Marc Rindert gewann er das Auftaktdoppel in fünf Sätzen und blieb anschließend in den Einzeln gegen Piotr Frackowiak und Christopher Horn sogar ohne Satzverlust. Ansonsten schnupperte nur noch Kapitän Rindert gegen Frackowiak an einem Spielgewinn.

 

SGA: Rode/Rindert (1), Jüttner/Schmidt, Weidmann/Krautwald, Rode (2), Rindert, Jüttner, Weidmann, Krautwald, Schmidt

 

In der Bezirksoberliga hat die zweite Mannschaft der SG Anspach gegen den ehemaligen Oberligisten TV Wehen einen sicheren 9:3-Heimsieg gefeiert. Zusammen mit dem drei Tage zuvor erzielten 9:1 beim TuS Kriftel hat das Schuler-Sextett nun 7:1 Punkte auf dem Konto und befindet sich auf Platz Zwei der Tabelle.

 

SGA gegen Kriftel: Schade/Reuter (1), Schuler/Jünger (1), Bauer/Lange (1), Schuler (2), Schade, Reuter (1), Bauer (1), Lange (1), Jünger (1)

 

SGA gegen Wehen: Schade/Reuter (1), Schuler/Jünger, Bauer/Lenz (1), Schuler (1), Schade (2), Reuter (2), Bauer (1), Jünger, Lenz (1)

 

Weiterhin ungeschlagen bleibt die dritte Mannschaft in der Bezirksliga. Diesmal wurde es aber richtig knapp, denn das Schlussdoppel musste herhalten, um den 9:7-Auswärtssieg beim Neuenhainer TTV perfekt zu machen. Die frisch gebackenen Kreismeister Julian Henrici und Dennis Gross behielten die Nerven und machten im fünften Satz den Sack zu.

 

SGA: Henrici/Gross (2), von Gartzen/Krautwald, Müller/Schmidt, von Gartzen (1), Henrici (2), Gross, Müller (2), Krautwald (1), Schmidt (1)

 

Völlig auf verlorenem Posten stand die stark ersatzgeschwächte 4. Mannschaft in der gleichen Spielklasse gegen die TuRa Niederhöchstadt. Da die Fünfte und Sechste parallel auch zu wichtigen Spielen antreten mussten, kamen Spieler aus der siebten und achten Mannschaft zum Einsatz.

 

SGA: Lein/Dorn (1), Zhou/Drossé, Steinhoff/Kahl, Lein (1), Dorn, Zhou, Steinhoff, Kahl, Drossé

 

Drei Punkte aus zwei Spielen holte die fünfte Mannschaft in der Bezirksklasse. Damit hat sich das Kuhnert-Sextett vorübergehend bis auf den 2. Platz vorgearbeitet. Gegen Neuenhain gewann die SGA 9:5, während es ersatzgeschwächt gegen die TG Hochheim nur zu einem 8:8-Unentschieden reichte. Weiterhin in toller Form präsentiert sich Jochen Maurer, der nun acht Spiele in Folge gewinnen konnte.

 

SGA gegen Neuenhain: Maurer/Henrici (1), Reuß/Maas, Kühlmeyer/Kooijman, Reuß (1), Maas (2), Maurer (2), Kühlmeyer, Henrici (2), Kuhnert (1)

 

SGA gegen Hochheim: Maurer/Henrici (1), Reuß/Berchem, Kuhnert/Kooijman (1), Reuß (1), Maurer (2), Berchem, Henrici (1), Kuhnert (1), Kooijman (1)

 

Ihre erste Saisonniederlage musste die sechste Mannschaft in der Kreisliga einstecken. Beim 3:9 gegen die nun punktgleichen Weißkirchener war das Radtke-Sextett auf verlorenem Posten. Trotzdem steht die SGA mit 8:2-Punkten auf Rang Zwei der Tabelle.

 

SGA: Radtke/Bletz (1), Nemat/Strobehn, Fimmers/Mohr, Radtke (1), Fimmers (1), Nemat, Strobehn, Bletz, Mohr

 

Weiterhin von der Tabellenspitze winkt die siebte Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Auch gegen die fünfte Vertretung des TV Stierstadt geriet das Steinhoff-Sextett nicht in Gefahr. 9:2 hieß es nach knapp zwei Stunden Spielzeit.

 

SGA: Bletz/Priester, Trybek/Trybek (1), Steinhoff/Kahl (1), Trybek, M. (2), Bletz (2), Priester (1), Trybek, C., Steinhoff (1), Kahl (1)

 

 

 

 

 

 

Die 1. Jugend-Mannschaft war am vergangenen Wochenende ebenso im Einsatz. In der Verbandsliga feierte das Quartett ein gutes 5:5-Unentschieden gegen den Tabellendritten Neuenhain. Mit nunmehr 3:5-Punkten steht man selbst im Tabellenmittelfeld.

 

SGA: Wagner/Neumann, von Gartzen/Gross (1), von Gartzen (2), Gross (1), Wagner, Neumann (1)

 

In der Kreisliga unterlag die 2. Jugend-Mannschaft hingegen dem TTC Eschbach mit 4:6. Damit steckt das Team vorerst im Mittelfeld der Tabelle fest.

 

SGA: Maas/Baum, Li/Wagner, Li (2), Maas, Baum (2), Wagner

 

Die zweite A-Schüler, die in der Schüler-Hessenliga an den Start geht, hat den Saisonauftakt total verpatzt. Sowohl gegen den TV Eschersheim als auch gegen den TSV Nieder-Ramstadt ging die SGA mit 0:6 baden.

 

SGA gegen Escherheim: Menzel, M./Schaper, Neumann/Menzel, T., Neumann, Menzel, M., Menzel, T., Schaper

 

SGA gegen Nieder-Ramstadt: Menzel, M./Schaper, Neumann/Menzel, T., Neumann, Menzel, M., Menzel, T., Schaper

 

Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die 3. A-Schüler in der Bezirksoberliga. Zunächst stand man beim 0:6 gegen Ehringshausen auf völlig verlorenem Posten, ehe gegen BW Winkel am Ende ein 6:2-Erfolg stand.

 

SGA gegen Ehringshausen: Lips/Tillmann, Schaper/Fimmers, Schaper, Fimmers, Lips, Tillmann

 

SGA gegen Winkel: Schaper/Fimmers (1), Lips/Tillmann (1), Schaper (1), Fimmers (2), Lips (1), Tillmann

 

Zu einem 5:5-Unentschieden gegen Weißkirchen kam die erste B-Schüler-Mannschaft, die bereits bei den A-Schülern in der Kreisklasse an den Start geht. Mit nunmehr 7:3-Punkten beweist das Quartett aber einmal mehr, dass es zu recht eine Altersklasse höher spielt.

 

SGA: Gelzenleuchter/Lips (1), Nagel/Voss (1), Gelzenleuchter (1), Nagel, Voss (1), Lips (1)

 

Mit 6:3 setzte sich die zweite B-Schüler in der Kreisklasse gegen Burgholzhausen-Köppern durch. Mit 6:2-Punkten schnuppern die Jüngsten der SGA an der Tabellenspitze.

 

SGA: Li/Berg, Döbler/Milk (1), Döbler (2), Milk (1), Li (2), Berg

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de