logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

10.10.2011

 

Erste Mannschaft bereitet weiterhin Sorgen

 

Weiterhin ernsthafte Sorgen bereitet die erste Herren-Mannschaft der SG Anspach. Auch in der vierten Partie blieb das in die Hessenliga abgestiegene Sextett sieg- und punktlos. Gegen den TTC Dorchheim brachten Marc Rindert und Frank Schuler ihr Team zwar mit 1:0 in Front, doch nach einem weiteren Einzelerfolg Rinderts zogen die Gäste auf 2:8 davon. Armin Lang und Thomas Weidmann ließen noch etwas Hoffnung aufkeimen, ehe die Viersatzniederlage von Frank Schuler das 4:9 besiegelte.

 

SGA: Rindert/Schuler (1), Lang/Schade, Weidmann/Henrici, Rindert (1), Lang (1), Weidmann (1), Schuler, Henrici, Schade 

 

Auch die zweite Mannschaft musste in der Verbandsliga am vergangenen Wochenende eine 3:9-Niederlage beim TuS Kriftel 3 einstecken. Norbert Lein, Lion Bauer und Neuzugang Nils Bucht hielten das Geschehen zwar bis zum 3:4 offen, doch dann gelang dem jungen Sextett kein Punktgewinn mehr.

 

SGA: von Gartzen/Bauer, Lein/Graf, Bucht/Lenz, von Gartzen, Lein (1), Bauer (1), Bucht (1), Lenz, Graf

 

 

Ins Mittelfeld der Tabelle abgerutscht ist die dritte Mannschaft in der Bezirksliga nach einem 5:9 beim TV Hofheim. Auch die drei Punktgewinne von Oliver Krautwald konnten die Niederlage gegen die sehr motivierten Gastgeber nicht verhindern. Hinzu kommt noch, dass diese Mannschaft derzeit personell arg gebeutelt ist und diesmal auf Akteure aus der siebten Mannschaft zurückgreifen musste.

 

SGA: Jünger/Krautwald (1), Franzmann/Zhou, Fried-Brosz/Seifart, Franzmann (1), Jünger (1), Krautwald (2), Zhou, Fried-Brosz, Seifart

 

Weiterhin völlig von der Rolle präsentiert sich die vierte Mannschaft. Beim 1:9 in Stierstadt trat die eklatante Doppelschwäche wieder zu Tage. Erneut ging es mit einem 0:3 in die Einzel, wobei zwei darauffolgende Fünfsatz-Niederlagen von Michael Radtke und Andreas Berchem ihr Übriges taten. Da half auch der tolle Fünfsatzerfolg des erst 14-jährigen Cederic Pitz gegen den Ex-SGAler Jens Maurer nichts.

 

SGA: Radtke/Maurer, Berchem/Henrici, Nemat/Pitz, Radtke, Berchem, Henrici, Maurer, Nemat, Pitz (1)

 

Erfreuliches gibt es hingegen von der fünften Mannschaft zu berichten. Der Kreisligist setzte sich gegen die vierte Mannschaft des TTC Ober-Erlenbach problemlos mit 9:0 durch und befindet sich nunmehr im Tabellenmittelfeld.

 

SGA: Kooijman/Kuhnert (1), Bletz/Bender (1), Strobehn/Menzel (1), Kooijman (1), Bletz (1), Strobehn (1), Kuhnert (1), Bender (1), Menzel (1)

 

Während sowohl die restlichen Herren- als auch das Damen-Team diesmal spielfrei waren, musste die 1. Jugend-Mannschaft in der Hessenliga am vergangenen Samstag an die Platte. Beim 6:3 über den SV Mörlenbach hielt sich das Quartett schadlos und ist bei bisher zwei ausgetragenen Partien weiterhin verlustpunktfrei.

 

SGA: Neumann/Pitz (1), Lerch/Gross (1), Neumann (1), Lerch (1), Pitz (2), Gross

 

Zu einem tollen 5:5-Unentschieden gegen Tabellenführer TTC Elz kam die zweite A-Schüler-Mannschaft in der Bezirksoberliga. Aus einem 2:4-Rückstand machten die Spieler um Noah Tillmann ein 5:4, ehe Ferdinand Lips den Ausgleich zulassen musste.

 

SGA: Tillmann/Lips (1), Hudert/Ritter, Tillmann (2), Hudert (1), Ritter (1), Lips

 

Ihren ersten Saisonsieg feierte das dritte Schüler-Team in der Kreisliga gegen den TTV Burgholzhausen-Köppern. Anjo Döbler war allein an drei der sechs Punkte zum 6:2-Endstand beteiligt.

 

SGA: Döbler/Voss (1), Lips/Schäfer (1), Döbler (2), Voss (1), Lips (1), Schäfer

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de