logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

14.03.2011

 

Rückschläge für Zweite und Siebte

 

In der Tischtennis-Oberliga musste unsere erste Herren-Mannschaft am vergangenen Samstag eine 3:9-Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten TTC Lampertheim einstecken.

Gleich mit dreifachem Ersatz musste die SGA in dieses Spiel gehen, dennoch ging sie nach den Doppeln mit einer 2:1-Führung in die Einzel. Sowohl Marc Rindert/Hans-Jürgen Schade als auch Marc Rode/Thomas Weidmann konnten sich durchsetzen. In den Einzelbegegnungen waren die Gäste aus Südhessen meist überlegen, lediglich Youngster Rode setzte sich im Spitzenspiel gegen Tobias Jürgens in vier Sätzen durch.

 

SGA: Rindert/Schade (1), Rode/Weidmann (1), Dorn/Dilfer, Rode (1), Rindert, Weidmann, Schade, Dorn, Dilfer

 

Einen unerwarteten Rückschlag musste die zweite Mannschaft in der Bezirksoberliga hinnehmen. Mit zweifachem Ersatz unterlag man dem Tabellenletzten aus Nordenstadt völlig überraschend mit 6:9. Nur ein gewonnenes Fünf-Satz-Match bei drei Verlorenen machten schließlich den Unterschied aus. Dank eines Unentschieden des direkten Verfolgers TV Wallau bleibt die SGA mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze.

 

SGA: Schade/Reuter (1), Henrici/Lenz, Jünger/Schmidt, Henrici (2), Schade (2), Reuter, Jünger, Lenz (1), Schmidt

 

In der Bezirksliga kam die dritte Mannschaft zu einem sicheren 9:4-Heimerfolg gegen die sechste Mannschaft des TuS Kriftel. Nach drei gewonnenen Doppeln ging das Müller-Sextett bereits mit einen beruhigenden Vorsprung in die Einzel. Aber auch hier dominierte die SGA und gewann folgerichtig recht deutlich.

 

SGA: Lenz/Gross (1), von Gartzen/Müller (1), Krautwald/Schmidt (1), von Gartzen (1), Lenz (1), Gross (2), Krautwald (2), Müller, Schmidt

 

Den Klassenerhalt endgültig in trockene Tücher gebracht hat die vierte Mannschaft, die ebenfalls in der Bezirksliga aktiv ist. Nach dem 9:4-Derbyerfolg beim TTC Eschbach weist die SGA nunmehr 19 Punkte auf. Bei sechs Punkten Abstand und noch fünf verbleibenden Partien sollte dieser Vorsprung für das junge Sextett ausreichen.

 

SGA: Lein/Franzmann (1), Färber/Maurer, Dorn/Graf (1), Lein (2), Franzmann (1), Färber (1), Dorn (1), Maurer (1), Graf (1)

 

Auf verlorenem Posten stand die fünfte Mannschaft in der Bezirksklasse bei ihrem Gastspielt bei der TSG Ober-Eschbach. Nach Siegen von Thomas Henrici und Andreas Berchem stand es am Ende 2:9 aus Sicht der Blau-Weißen. In der Tabelle hält die SGA aber den Abstand zu den Abstiegsrängen.

 

SGA: Radtke/Berchem, Kühlmeyer/Henrici, Kuhnert/Thomé, Kühlmeyer, Henrici (1), Radtke, Berchem (1), Kuhnert, Thomé

 

 

 

 

Mit 3:9 unter die Räder kam die sechste Mannschaft in der Kreisliga. Gegen den Tabellenzweiten hatte das doppelt ersatzgeschwächte Team gegen den Zweitplatzierten aus Glashütten nicht mehr entgegenzusetzen. Am sicheren Mittelfeldplatz ändert dies für den Aufsteiger nichts.

 

SGA: Nemat/Strobehn, Kooijman/Neumann (1), Wolff/Trybek, Nemat, Strobehn, Kooijman (1), Wolff, Neumann (1), Trybek

 

Die Meisterschaft möglicherweise verspielt hat die siebte Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Das Spitzenspiel und Derby gegen die zweite Mannschaft der SG Hausen ging an eigenen Platten mit 5:9 verloren. In der Tabellen hat die SGA nun einen Punkt Rückstand, wobei der Vorsprung auf den Relegationsplatz weiterhin stattliche fünf Punkte beträgt. Der Aufstieg in die 1. Kreisklasse sollte also dennoch glücken.

 

SGA: Steinhoff/Kahl (1), Bletz/Priester, Trybek/Trybek, Bletz (1), Trybek, M., Steinhoff, Priester (2), Trybek, C. (1), Kahl

 

Weiterhin verlustpunktfrei steht die achte Mannschaft in der 3. Kreisklasse an der Tabellenspitze. 8:1 hieß es am Ende gegen den TV Gonzenheim 3.

 

SGA: Mohr/Schmidt (1), Salziger/Ernst, Mohr (2), Schmidt (2), Salziger (2), Ernst (1)

 

Einen 8:4-Derbysieg bei der zweiten Mannschaft des TTC Wilhelmsdorf feierte die Damenmannschaft in der Bezirksklasse. Gleichzeitig wurde damit auch der vierte Tabellenplatz gefestigt.

 

SGA: Grötzner/Butte, Kuhnert/Trybek (1), Kuhnert (2), Trybek (2), Grötzner (3), Butte

 

In der A-Schüler Bezirksoberliga kam die dritte Mannschaft der SGA zu einem Teilerfolg gegen den Neuenhainer TTV 2. Damit steht das Quartett vier Spieltage vor Rundenende weiterhin im hinteren Tabellenmittelfeld.

 

SGA: Tillmann/Voss, Fimmers/Lips (1), Fimmers (2), Lips, Tillmann (2), Voss

 

Nichts zu ernten gab es in der vergangenen Woche für das erste B-Schüler-Team, die in der Kreisklasse der A-Schüler gegen Spitzenreiter TSG Wehrheim 0:6 unterlagen. Am guten Mittelfeldplatz ändert das freilich nichts.

 

SGA: Lips/Döbler, Li/Berg, Lips, Döbler, Li, Berg

 

Nicht wesentlich besser machte es die zweite B-Schüler-Mannschaft in der Kreisklasse gegen die TSG Pfaffenwiesbach. 2:6 stand es am Ende aus Sicht der jüngsten SGA-Talente.

 

SGA: Maas/Graf, Apelbaum/Janßen (1), Maas, Apelbaum, Graf (1), Janßen

 

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de