logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

17.02.2014

 

SGA gewinnt Verbandsliga-Spitzenspiel

 

Einen weiteren großen Schritt in Richtung Hessenliga-Aufstieg hat die erste Herren-Mannschaft der SG Anspach gemacht. Im Spitzenspiel der Verbandsliga kam die SGA zu einem ungefährdeten 9:2-Auswärtsieg beim TV Oberndorf.

Zwar stand es nach Niederlagen des Doppels Armin Lang/Stephan Zulauf und dem Einzel von Lang zunächst nur 3:2, doch die SGA entschied daraufhin die nächsten sechs Matches für sich. Richtig knapp wurde es dabei nicht ein einziges Mal – ein weiterer Beleg der Überlegenheit der SGA.

Am kommenden Wochenende trifft man am Samstag um 17:30 Uhr auf den SC Klarenthal, den letzten echten Verfolger im Kampf um den Aufstieg.

 

SGA: Schuler/Heßel (1), Lang/Zulauf, Weidmann/von Gartzen (1), Lang (1), Schuler (2), Zulauf (1), Heßel (1), Weidmann (1), von Gartzen (1)

 

In der Bezirksoberliga kämpfen weiterhin drei Teams um die Tabellenspitze. Die zweite Mannschaft der SG Anspach ist dabei der lauernde Dritte hinter den Topplatzierten aus Kriftel und Erbach. Am vergangenen Samstag gewann die SGA das Derby gegen die zweite Mannschaft des TTV Burgholzhausen-Köppern klar und deutlich mit 9:3. Zunächst hatten die Gäste sogar mit 3:2 geführt, doch dann gelangen dem SGA-Sextett sieben Punkte in Folge.

 

SGA: Henrici/Menzel (1), Lerch/Neumann, Graf/Zhou (1), Henrici (1), Lerch (1), Menzel (2), Graf (1), Zhou (1), Neumann (1)

 

Ebenfalls keine Probleme mit ihrem Gegner hatte die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse. Der Tabellenzweite hielt die Gäste von der TG Hochheim mit 9:1 in Schach. Lediglich Jochen Maurer musste sein Einzel abgeben. In der Tabelle beträgt der Rückstand auf Klassenprimus TTC Königstein drei Punkte. Zusammen mit der SGA spielen die Teams aus Neuenhain und Stierstadt um den zweiten Platz, der zur Relegationsteilnahme berechtigt.

 

SGA: Jünger/Krautwald (1), Franzmann/Maurer (1), Berchem/Bender (1), Jünger (2), Franzmann (1), Krautwald (1), Maurer, Berchem (1), Bender (1)

 

Ohne Chance war die vierte Mannschaft in der Kreisliga bei ihrem Gastspiel beim Tabellenzweiten TTC Blau Gold Bad Homburg. Lars Bender konnte das Geschehen durch seinen Punktgewinn im Einzel und den Doppelerfolg gemeinsam mit Michael Radtke zunächst ausgeglichen gestalten, doch dann zogen die Gastgeber davon. Die SGA bleibt damit im Mittelfeld der Tabelle.

 

SGA: Radtke/Bender (1), Kooijman(Kuhnert, Nemat/Strobehn, Radtke (1), Bender (1), Kooijman, Nemat, Kuhnert, Strobehn

 

Einen ganz wichtigen doppelten Punktgewinn feierte die fünfte Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Der 9:3-Sieg an eigenen Tischen gegen den TTC Eschbach bringt die SGA auf Rang sechs der Tabelle. Die Abstiegsgefahr ist damit natürlich bei weitem noch nicht gebannt. Stark auf Seiten der SGA präsentierte sich Youngster Henry Morozov, der beide Einzel im mittleren Paarkreuz sicher gewinnen konnte.

 

SGA: Bletz/Trybek (1), Morozov/Höser, Steinhoff/Kahl (1), Bletz (2), Trybek (1), Morozov (2), Höser, Seifart (1), Steinhoff (1)

 

Weiterhin sieglos am Tabellenende befindet sich die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Beim Rangdritten aus Glashütten war das Sextett um Mannschaftsführer Guido Drossé mit 2:9 abermals chancenlos. Andrew Seifart und Georg-Fried Brosz konnten je ein Einzel gewinnen, am Ende war dies aber freilich zu wenig.

 

SGA: Drossé/Fried-Brosz, Boldt/Seifart, Heuss/Ernst, Boldt, Seifart (1), Heuss, Ernst, Drossé, Fried-Brosz (1)

 

Unerwartet chancenlos war die Damen-Mannschaft in der Bezirksklasse beim direkten Tabellennachbarn aus Niederhofheim. Lediglich Agnes Kuhnert konnte zwei Einzel für sich entscheiden.

 

SGA: Irrgang/Gelsheimer-Friedrichs, Kuhnert/Butte, Irrgang, Kuhnert (2), Gelsheimer-Friedrichs, Butte

 

Eine kleine Enttäuschung musste der SGA-Nachwuchs in der Hessenliga der Jugend verkraften. Beim Tabellenfünften aus Niederhofheim musste sich der Tabellenführer mit einem 5:5 begnügen. Damit ist die SGA nach Minuspunkten hinter TuS Hornau zurückgefallen, führt das Ranking aber immer noch an, da man ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

 

SGA: Menzel/Fimmers (1), Schaper/Neumann, Menzel (2), Fimmers (1), Schaper, Neumann (1)

 

Weiter auf dem Vormarsch ist die erste A-Schüler in der Hessenliga. Gegen Klassenprimus TSV Besse kam die SGA zu einem bemerkenswerten Unentschieden und rückt gleichzeitig auf den vierten Platz vor. Henry Morozov und Fynn Koch holten am Ende einen 3:5-Rückstand mit ihren Siegen noch auf.

 

SGA: Morozov/Koch, Tillmann/Djafari, Tillmann (2), Djafari, Morozov (2), Koch (1)

 

Mit 2:6 unterlag das erste B-Schüler-Team beim Tabellendritten aus Mammolshain. Damit bleibt die SGA in der Kreisliga auf dem neunten Platz.

 

SGA: Störkel/Prissner, Gress/Schank (1), Störkel, Prissner, Gress, Schank (1)

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de