logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

02.10.2011

 

Schwarze Woche für die SGA

 

Eine schwarze Woche hat die SG Anspach in den verschiedenen Spielklassen hinter sich. Während bei den Herren lediglich die dritte Mannschaft durch ein 8:8 gegen Eschbach einen Punkt ergattern konnte, hielten die Damen wenigstens durch ein 8:3 in Bierstadt die Fahne oben.

 

In der Hessenliga musste die 1. Herren-Mannschaft eine bittere 1:9-Schlappe bei der zweiten Mannschaft von Viktoria Preußen Frankfurt einstecken. Marc Rindert und Frank Schuler sorgten durch einen hauchdünnen Doppelerfolg für den Ehrenpunkt der SGA. In den Einzeln schafften sowohl Rindert als auch Julian Henrici zwei Satzgewinne, etwas Zählbares sprang am Ende aber nicht dabei heraus.

Mit null Punkten aus drei Spielen ziert die SG Anspach derzeit das Tabellenende.

 

SGA: Rindert/Schuler (1), Lang/Reuter, Weidmann/Henrici, Rindert, Lang, Weidmann, Schuler, Henrici, Reuter

 

In der Verbandsliga war die zweite Mannschaft der SG Anspach gegen den TV Braunfels auf verlorenem Posten. Trotz einer 1:0-Führung durch das Doppel Florian von Gartzen und Lion Bauer ging danach nicht mehr viel für das junge SGA-Sextett. Lediglich Thaddäus Graf vermochte sein Einzel zu gewinnen, so dass es am Ende 2:9 aus Sicht der blau-weißen stand.

 

SGA: von Gartzen/Bauer (1), Lein/Graf, Bucht/Franzmann, von Gartzen, Lein, Bauer, Bucht, Graf (1), Franzmann

 

Leistungsgerecht 8:8 trennte sich die dritte Mannschaft in der Bezirksliga im Derby gegen den TTC Eschbach. Nach 5:8-Rückstand schienen zunächst die Gäste die Nase vorne zu haben, doch drei recht deutliche Siege von Christian Schmidt, Philipp Neumann und dem Schlussdoppel Florian Jünger/Oliver Krautwald brachten der SGA noch der Ausgleich.

 

SGA: Jünger/Krautwald (2), Franzmann/Zhou, Schmidt/Neumann (1), Franzmann (1), Jünger, Krautwald, Zhou, Schmidt (2), Neumann (2)

 

Eine indiskutable Mannschaftsleistung zeigte die vierte Mannschaft in der Bezirksklasse gegen die TuRa Niederhöchstadt 2. Im Einzel zeigte lediglich Michael Radtke eine gute Form, während die drei Doppel diesmal allesamt an die Gäste gingen und die SGA damit früh ins Hintertreffen brachten. Am Ende stand ein 6:9, welches das Sextett ins hintere Tabellenmittelfeld abrutschen ließ.

 

SGA: Radtke/Maurer, Berchem/Henrici, Nemat/Gross, Radtke (2), Berchem (1), Henrici (1), Maurer (1), Nemat (1), Gross

 

Ebenfalls mit 6:9 und leeren Händen stand die fünfte Mannschaft in der Kreisliga bei ihrem Auswärtsspiel bei der DJK Bad Homburg da. Auch hier stand es bereits nach den Doppeln 0:3. Diesen Rückstand vermochte die SGA nie ganz aufzuholen und unterlag folgerichtig.

 

SGA: Bletz/Kahl, Kooijmann/Kuhnert, Strobehn/von Gartzen, Kooijman (1), Bletz, Strobehn (2), von Gartzen (1), Kuhnert (2), Kahl,

 

Mit 2:9 unter die Räder kam das Sextett um Matthias Trybek in der 1. Kreisklasse bei ihrem Gastspiel beim SV Seulberg 2. Lediglich das dritte Doppel um Christoph Trybek und Stephan Boldt sowie Alexander Mohr im Einzel vermochten zu punkten.

 

SGA: Mohr/Trybek, M., Kahl/Drossé, Trybek, C./Boldt (1), Mohr (1), Trybek, M. Kahl, Trybek, C., Drossé, Boldt

 

Gar 1:9 hieß es bei der siebten Mannschaft in der 2. Kreisklasse beim TTC Wilhelmsdorf II. Lediglich Routinier Gerhard Müller vermochte einen Punkt beizusteuern.

 

SGA: Ernst/Müller, Drossé/Boldt, Salziger/Seifart, Ernst, Müller (1), Drossé, Boldt, Salziger, Seifart 

 

Weiterhin in der Erfolgsspur fährt hingegen die Damen-Mannschaft in der Bezirksklasse. Nach einem 8:3 beim TV Bierstadt 2 steht die SGA auf dem zweiten Tabellenplatz. Esther Irrgang war mit drei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Daniela Butte maßgeblich am sicheren Gesamterfolg beteiligt.

 

SGA: Kuhnert/Specht (1), Irrgang/Butte (1), Irrgang (3), Kuhnert (1), Specht (2), Butte

 

 

Zu je einen Sieg und einer Niederlage kam die SG Anspach in der Hessenliga der Schüler. Zunächst musste sich das Quartett gegen die TG Obertshausen mit 4:6 geschlagen geben, eher nur Stunden später ein 6:3 gegen die TG Langenselbold folgte. Mit 4:4-Punkten steht die SGA derzeit auf Rang drei.

 

SGA gegen Obertshausen: Schaper/Wagner (1), Menzel, M./Fimmers, Menzel, M. (1), Menzel, T. (1), Fimmers (1), Schaper

 

SGA gegen Langenselbold: Schaper/Wagner, Menzel, M./Fimmers (1), Menzel, M. (1), Menzel, T. (1), Fimmers (2), Wagner (1)

 

5:5 Unentschieden hieß es in der A-Schüler Bezirksoberliga zwischen der zweiten SGA-Mannschaft und der TuS Nordenstadt. Keines der beiden Teams konnte sich im Spielverlauf einen nennenswerten Vorteil erspielen, so dass man sich leistungsgerecht unentschieden trennte.

 

SGA: Tillmann/Hudert (1), Ritter/Voss, Tillmann (1), Hudert (1), Ritter (2), Voss

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de