logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

22.11.2010

 

SGA im Spitzenspiel mit Punkteteilung

 

Im Spitzenspiel der Tischtennis-Bezirksoberliga musste die zweite Mannschaft der SG Anspach vergangene Woche mit einem 8:8-Unentschieden bei der TuS Kriftel IV zufrieden sein. Dennoch verteidigte das Schuler-Sextett damit den Platz an der Tabellenspitze, da Verfolger Wallau ebenfalls nur zu einer Punkteteilung gegen die TG Oberjosbach kam.

 

 

 

Sehr überzeugend spielten diesmal Frank Schuler, der an drei Punkten beteiligt war, sowie Ersatzmann Dennis Gross, der im hinteren Paarkreuz zwei ganz wichtige Punkte beisteuerte.

 

SGA: Bauer/Lange, Schade/Reuter (1), Schuler/Jünger (1), Schuler (2), Schade, Reuter (1), Bauer (1), Lange, Gross (2)

 

Gleich zwei Mal im Einsatz war die dritte Mannschaft in der Bezirksliga. Zunächst kam es zu absoluten Spitzenduell mit der SGK Bad Homburg. Für den im Moment formschwachen Marcel Müller kam Thaddäus Graf aus dem Schüler-Hessenligateam zum Einsatz und genau dies sollte auch zum Erfolg führen. Youngster Graf, einst selbst für die SGK aktiv, sorgte mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg mit Dennis Gross für die Entscheidung. Mit einem 9:6 entführte die SGA beide Punkte aus Bad Homburg.

 

Leichtes Spiel hatte die SGA drei Tage später gegen die TSG Niederhofheim. Lediglich der ins Team zurückgekehrte Müller und Christian Schmidt mussten sich je einmal ihrem Gegner beugen. Am deutlichen 9:2-Gesamtsieg änderte dies nur wenig. Somit führt die SG Anspach nun auch die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung vor den Konkurrenten aus Bad Homburg an.

 

SGA gegen Bad Homburg: Henrici/Krautwald, von Gartzen/Schmidt, Gross/Graf (1), von Gartzen, Henrici (1), Gross (2), Krautwald (1), Schmidt (2), Graf (2)

 

SGA gegen Niederhofheim: Henrici/Krautwald (1), von Gartzen/Müller (1), Gross/Schmidt (1), von Gartzen (2), Henrici (2), Gross (1), Müller, Krautwald (1), Schmidt

 

Auf verlorenem Posten stand die vierte Mannschaft bei ihrem Gastspiel bei der SGK Bad Homburg. Zwar gingen die SGAler mit 2:1 in Front, doch in den folgenden Einzeln gelang den Mannen um Heiko Lenz kein Punktgewinn mehr. Dennoch bleibt Anspach damit im Tabellenmittelfeld mit einem ausgeglichenen Punktekonto.

 

SGA: Dilfer/Lerch, Lenz/Franzmann (1), Lein/Dorn (1), Lenz, Lein, Franzmann, Dorn, Dilfer, Lerch

 

Gleich ohne drei Stammspieler musste die fünfte Mannschaft in der Bezirksklasse gegen die SG Bad Soden ran. Dabei konnte der Auftaktsieg des Doppels Jochen Maurer/Thomas Henrici die klare 1:9-Schlappe auch nicht verhindern. Mit nunmehr 9:9 Punkten muss die SGA langsam den Blick auf die hinteren Plätze der Tabelle richten.

 

SGA: Maurer/Henrici (1), Berchem/von Gartzen, Kuhnert/Kooijman, Maurer, Berchem, Henrici, Kuhnert, Kooijman, von Gartzen

 

Gleich zwei bittere 7:9-Niederlagen musste die sechste Mannschaft in der Kreisliga einstecken. Damit befindet sich das unter zahlreichen Verletzten leidende Team nunmehr im Tabellenmittelfeld wieder.

 

Zunächst handelten sich die SGAler in Obernhain die knappste aller Niederlagen ein, ehe sich nur zwei Tage später die Dinge in Seulberg wiederholten.

 

SGA gegen Obernhain: Nemat/Strobehn (1), Radtke/Müller, Fimmers/Wolff (1), Radtke (1), Fimmers, Nemat (1), Strobehn (1), Wolff (2), Müller

 

SGA gegen Seulberg: Nemat/Strobehn, Radtke/Bletz, Fimmers/Wolff, Radtke (2), Fimmers, Nemat (1), Strobehn (1), Wolff (1), Bletz (2)

 

Leichtes Spiel hatte die siebte Mannschaft in der 2. Kreisklasse mit den Gästen vom TTV Burgholzhausen-Köppern 5. 9:2 lautete schließlich das Endresultat, so dass die SGA weiterhin mit zwei Punkten Vorsprung die Tabelle anführt.

 

SGA: Bletz/Priester, P. (1), Trybek/Priester, D., Steinhoff/Höser (1), Bletz (2), Priester, P. (1), Trybek, C. (1), Steinhoff (1), Priester, D. (1), Höser (1)

 

Einen erneuten 8:0-Sieg feierte SG Anspach 8 in der 3. Kreisklasse und bleibt damit an der Tabellenspitze. Lediglich Georg Fried-Brosz musste in beiden Einzeln gegen die dritte Mannschaft des TTC Königstein über die volle Distanz von fünf Sätzen.

 

SGA: Mohr/Drossé (1), Fried-Brosz/Salziger (1), Mohr (2), Fried-Brosz (2), Drossé (1), Salziger (1)

 

Auch die Damen hielten sich in der vergangenen Woche schadlos und kamen zu einem 8:2-Heimsieg über die TSG Ehlhalten. Gleichzeitig bleibt die SGA den Spitzenteams damit auch auf den Fersen.

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de