logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

23.02.2010

Vierte mit fünften Sieg in Folge 

In der Tischtennis-Bezirksoberliga ist die zweite Mannschaft der SG Anspach dank eines 9:3-Heimerfolgs gegen die TuS Nordenstadt auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt. Die SGA legte dabei los wie die Feuerwehr und lag nach kurzer Zeit bereits mit 6:0 in Führung. Überzeugen konnten vor allen Dingen die starken Doppel, die komplett ohne Satzverlust blieben. Frank Schuler und Holger Reuter steuerten je drei Punkte zum Gesamterfolg bei.

 

SGA: Schade/Reuter (1), Schuler/Gross (1), Lange/Reuß (1), Schade (1), Schuler (2), Reuter (2), Gross, Lange (1), Reuss 

Wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt ist die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse. Nachdem man jüngst gegen die SGK Bad Homburg die erste Niederlage einstecken musste, zeigte sich das Sextett beim 9:2-Erfolg gegen die TSG Ober-Eschbach wieder von ihrer besten Seite. Damit wurde auch die Tabellenführung bei zwei Punkten Vorsprung auf den TV Hofheim gefestigt.

SGA: von Gartzen/Franzmann (1), Müller/Färber, Jünger/Krautwald (1), von Gartzen (2), Müller (2), Jünger (1), Franzmann (1), Krautwald (1), Färber 

Den fünften Sieg in Folge feierte die vierte Herren-Mannschaft ebenfalls in der Bezirksklasse. Verbunden damit hat sich das Kuhnert-Sextett nun endgültig in der Tabellenmitte festgesetzt. 9:6 lautete das Endresultat gegen die TSG Eddersheim, wobei die SGA sogar das urlaubsbedingte Fehlen von Spitzenspieler Jörg Moczygemba kompensieren konnte. Ersatzspieler Michael Radtke sorgte mit einem Fünfsatzerfolg gegen Häuser für die Entscheidung.

SGA: Kühlmeyer/Berchem, Henrici/Maurer (1), Kuhnert/Radtke, Kühlmeyer (2), Henrici (2), Berchem (1), Maurer (1), Kuhnert (1), Radtke (1)

Während sowohl die fünfte als auch die sechste Mannschaft in der vergangenen Woche spielfrei waren, musste die Damen-Mannschaft in der Bezirksklasse zum Derby gegen den TTV Burgholzhausen-Köppern 2 reisen. Nach einem langem Kampf mit mehreren Fünf-Satz-Duellen sicherte schließlich Carolin Trybek das 7:7-Unentschieden. In der Tabelle befinden sich die Damen weiterhin im oberen Tabellendrittel.

SGA: Irrgang/Gelsheimer-Friedrichs, Trybek/Sturm (1), Irrgang (3), Trybek (1), Gelsheimer-Friedrichs (1), Sturm (1)

In der Jugend-Hessenliga ist die erste Jugend-Mannschaft der SG Anspach weiterhin das Maß der Dinge. Sowohl gegen den NSC Watzenborn-Steinberg als auch gegen die TG Langenselbold setzte sich das Quartett um Spitzenspieler Julian Henrici mit 6:1 durch. Mit nunmehr drei Punkten Vorsprung bei drei noch ausstehenden Spielen scheint der Titel nicht mehr zu nehmen sein.

SGA gegen Watzenborn: Henrici/Bauer (1), Graf/Dilfer, Henrici (2), Bauer (1), Graf (1), Dilfer (1)

SGA gegen Langenselbold: Graf/Dilfer (1), Henrici/Bauer (1), Henrici (2), Bauer, Graf (1), Dilfer (1)

Die erste A-Schüler-Mannschaft musste am vergangenen Wochenende ebenso in der Hessenliga an die Tische. Gegen den SV Biebrich gelang dabei ein wichtiger 6:4-Erfolg, während das Team gegen den Tabellenzweiten aus Eschersheim mit 3:6 das Nachsehen hatte. Vier Spieltage vor Schluss steht die SGA weiterhin im hinteren Tabellenmittelfeld.

SGA gegen Biebrich: Zhou/Veith, Schöneich/Lerch (1), Zhou (1), Schöneich (1), Veith (1), Lerch (2)

SGA gegen Eschersheim: Zhou/Lerch, Schöneich/Veith, Zhou (2), Schöneich, Veith, Lerch (1)

In der Bezirksoberliga der A-Schüler kam die SG Anspach zu einem ungefährdeten 6:0-Auswärtserfolg beim TV Braunfels. Damit stehen die Nachwuchsspieler weiterhin auf Rang Vier der Tabelle.

SGA: Menzel, M./Schaper (1), Menzel, T./Wagner (1), Menzel, M. (1), Menzel, T. (1), Wagner (1), Schaper (1)

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de