logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

24.03.2014

 

Erste Mannschaft steht kurz vor dem Hessenliga-Aufstieg

 

Gleich ohne drei Stammkräfte musste die erste Herren-Mannschaft der SG Anspach zu ihrem Verbandsliga-Heimspiel gegen den TV Erbenheim II antreten. Trotzdem gelang dem Sextett ein ungefährdeter 9:1-Erfolg. Lediglich Matthias Heßel und Fabian Zhou mussten sich in ihrem gemeinsamen Doppel geschlagen geben.

Da parallel der ärgste Verfolger aus Klarenthal gegen Grün-Weiß Staffel II unter die Räder kam, winkt der SGA nun am kommenden Freitag bei einem Sieg in Wallau der Aufstieg in die Hessenliga.

 

SGA: Weidmann/Schade (1), Heßel/Zhou, Henrici/Menzel (1), Heßel (2), Weidmann (1), Schade (1), Henrici (1), Menzel (1), Zhou (1)

 

Es bleibt spannend in der Bezirksoberliga der Herren. Die zweite Mannschaft der SG Anspach gewann in der vergangenen Woche mit 9:4 bei der SGK Bad Homburg und bleibt den Spitzenteams aus Kriftel und Erbach weiter auf den Fersen.

Beim Derby in Bad Homburg lag das Sextett zunächst mit 1:3 im Hintertreffen, ehe Julian Henrici durch einen umkämpften Fünf-Satz-Erfolg über Stephan Kalvelage die Wende einleitete. Den Schlusspunkt setzte schließlich mit Martin Menzel der jüngste SGAler.

Am kommenden Freitag kommt es nun zum Duell mit dem punktgleichen SV Erbach.

 

SGA: Henrici/Menzel (1), Bucht/Neumann, Lerch/Zhou, Henrici (2), Bucht (1), Lerch (1), Menzel (2), Zhou (1), Neumann (1)

 

Ebenfalls in der Tabellenspitze festgebissen hat sich die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse. Beim Tabellenvorletzten TSG Ehlhalten gelang ein ungefährdeter 9:3-Auswärtserfolg. Sehr stark präsentierte sich diesmal Dominik Franzmann, der nicht nur um Doppel gemeinsam mit Mannschaftsführer Thomas Henrici punkten konnte, sondern auch in beiden Einzeln in jeweils fünf Sätzen siegreich blieb.

 

SGA: Franzmann/Henrici (1), Jünger/Krautwald (1), Berchem/Thome, Jünger (2), Franzmann (2), Krautwald (2), Henrici, Berchem (1), Thome

 

Überraschend chancenlos war die vierte Mannschaft in der Kreisliga beim abstiegsgefährdeten TTC Eschbach II. Zwar konnte das Sextett um Mannschaftsführer Siegfried Kuhnert zwischenzeitlich mit 4:2 in Führung gehen, doch hatte man damit sein Pulver schon fast verschossen. Lediglich Spitzenspieler Michael Radtke gelang noch ein Punktgewinn.

 

SGA: Radte/Bender (1), Kooijman/Kuhnert, Nemat/Strobehn, Radtke (2), Bender (1), Kooijman, Nemat (1), Kuhnert, Strobehn

 

Eine sehr unglückliche 7:9-Heimniederlage musste die Fünfte in der 1. Kreisklasse einstecken. Nach hartem Kampf gegen den Tabellenvierten aus Wehrheim zog die SGA am Ende mit 7:9 den Kürzeren. Zunächst hatte das Sextett noch mit 5:2 geführt, doch dann gelangen lediglich Michael Bletz und Ralf Steinhoff weitere Punktgewinne. Das Schlussdoppel mit Bletz und Matthias Trybek war hingegen chancenlos.

 

SGA: Bletz/Trybek (1), Höser/Priester, Steinhoff/Kahl (1), Bletz (2), Trybek, Höser (1), Priester (1), Steinhoff (1), Kahl

 

In großer Abstiegsgefahr befindet sich die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Gegen den TTC Ober-Erlenbach VI hatte man beim 3:9 keine großen Chancen und parallel punktete Mitkonkurrent TV Oberstedten bei der SG Hausen.

Nach 0:4-Rückstand konnte die nur zu fünft angetretene Mannschaft in Ober-Erlenbach zwar auf 3:4 verkürzen, doch weitere Spielgewinne gelangen nicht.

 

SGA: Boldt/Seifart, Toth/Drossé, Boldt (1), Seifart, Priester (1), Toth (1), Drossé

 

Das Damen-Team ist in der Bezirksklasse immer wieder für eine Überraschung gut. In der vergangenen Woche gelang dem Quartett ein 7:7-Unentschieden gegen Tabellenführer TV Bierstadt II – obwohl man auf Spitzenspielerin Esther Irrgang verzichten musste. Eine hervorragende Partie lieferte Daniela Butte ab, die dieses Mal zwei Einzel für sich entscheiden konnte. Das gleiche gelang auch Agnes Kuhnert.

 

SGA: Specht/Kuhnert (1), Gelsheimer-Friedrichs/Butte, Specht (1), Gelsheimer-Friedrichs (1), Kuhnert (2), Butte (2)

 

Einen ungefährdeten 6:0-Auswärtssieg feierte die Jugend-Mannschaft in der Hessenliga beim VfR Wiesbaden. Damit kämpft das Quartett weiterhin um den zweiten Tabellenplatz.

 

SGA: Schaper/Neumann (1), Menzel/Fimmers (1), Menzel (1), Fimmers (1), Schaper (1), Neumann (1)

 

In der Bezirksliga der A-Schüler wartet die zweite A-Schüler weiterhin auf den ersten Punktgewinn. Beim Tabellendritten aus Niederhofheim war man auf verlorenem Posten und unterlag mit 0:6.

 

SGA: Grunow/Wagner, Klingenberg/Berg, Klingenberg, Berg, Grunow, Wagner

 

In der Kreisliga der B-Schüler unterlag die SGA der TSG Pfaffenwiesbach mit 2:6.

 

SGA: Gress/Schank, Störkel/Prissner, Störkel, Prissner, Gress (1), Schank (1)

 

Einen Sieg und eine Niederlage fuhr das zweite B-Schüler-Quartett in der vergangenen Woche ein. Gegen Tabellenführer DJK Bad Homburg unterlag man mit 2:6, ehe gegen den Tabellennachbarn TTC Blau Gold Bad Homburg mit dem gleichen Ergebnis gewonnen werden konnte.

 

SGA gegen DJK: Klingenberg/Bielka, Bröker/Wachter (1), Bröker (1), Wachter, Klingenberg, Bielka

 

SGA gegen Blau Gold: Klingenberg/Bielka, Bröker/Wachter (1), Bröker (2), Wachter (2), Klingenberg (1), Bielka

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de