logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

26.01.2014

 

SGA gelingt Derbysieg in der Verbandsliga

 

Eine eindrucksvolle Revanche für das 8:8-Unentschieden zum Ligastart gelang der ersten Herren-Mannschaft der SG Anspach in der Tischtennis-Verbandsliga gegen den TTV Burgholzhausen-Köppern.

Zwar dauerte die Partie ganze drei Stunden, doch das Endergebnis fiel mit 9:2 sehr deutlich zu Gunsten der SGA aus. Zu Beginn der Partie stand es zwar 2:1 und 3:2, doch dann schaltete das Sextett um Frank Schuler einen Gang höher. Im Spitzeneinzel behielt Armin Lang gegen Bernd Strieder die Oberhand und sorgte so für den achten Punkt. Die endgültige Entscheidung gelang Schuler durch einen Viersatzsieg über Heinz Sommer.

In der Tabelle hat die SGA als Erstplatzierter weiterhin drei Punkte Vorsprung vor der Konkurrenz.

 

SGA: Lang/Zulauf (1), Schuler/Heßel (1), Weidmann/Henrici, Lang (2), Schuler (1), Zulauf (1), Heßel (1), Weidmann (1), Henrici (1)

 

Zum Rückrundenauftakt der Bezirksoberliga hat die zweite Mannschaft der SG Anspach einen ungefährdeten 9:2-Heimsieg gegen den SC Klarenthal 2 gefeiert. Obwohl das Spitzendoppel mit Nils Bucht und Oliver Lerch eine Niederlage einstecken musste, geriet das junge SGA-Sextett nie in Gefahr.

In der Tabelle verteidigte sie damit auch den dritten Platz, wobei es schwierig werden wird, die beiden Top-Teams aus Kriftel und Erbach noch anzugreifen.

 

SGA: Bucht/Lerch, Menzel/Neumann (1), Graf/Zhou (1), Bucht (2), Lerch (2), Menzel (1), Graf, Zhou (1), Neumann (1)

 

Im Duell der Verfolger konnte sich die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse gegen die TSG Ober-Eschbach mit 9:6 durchsetzen. Fast wäre es nach zwischenzeitlicher 8:3-Führung noch einmal eng geworden, doch nach drei aufeinanderfolgenden Niederlagen war es schließlich Ersatzspieler Michael Radtke, der durch einen sicheren 3:1-Satzerfolg für den neunten Punkt sorgte.

 

SGA: Jünger/Krautwald (1), Franzmann/Henrici, Maurer/Radtke (1), Jünger (2), Franzmann (1), Krautwald (1), Maurer, Henrici (1), Radtke (2)

 

Endgültig aus dem Rennen um die Aufstiegsplätze verabschiedet hat sich die vierte Mannschaft in der Kreisliga. Bei der zweiten Mannschaft des SV Seulberg hieß es nach exakt drei Stunden Spielzeit 7:9. Michael Radtke und Lars Bender mussten sich im Schlussdoppel über vier Sätze geschlagen geben.

 

SGA: Radtke/Bender (1), Kooijman/Kuhnert, Nemat/Strobehn (1), Radtke (2), Bender (1), Kooijman, Nemat (1), Kuhnert (1), Strobehn

 

Trotz eines weiterhin hervorragend aufgelegten Matthias Trybek, der im Derby mit der SG Hausen 2 sowohl gegen Roland Stark als auch gegen Joachim Wolff gewinnen konnte, musste sich die fünfte Mannschaft in der 1. Kreisklasse mit 4:9 geschlagen geben. Lediglich Florian Seifart und dem Doppel Michael Bletz/Roland Höser gelangen weitere Punktgewinne für das Sextett, das sich nun vornehmlich auf den Klassenerhalt konzentrieren muss.

 

SGA: Bletz/Höser (1), Trybek/Seifart, Steinhoff/Kahl, Bletz, Trybek (2), Höser, Seifart (1), Steinhoff, Kahl

 

Ebenfalls gegen die SG Hausen musste sich die sechste Mannschaft der SGA geschlagen geben. Gegen die dritte Mannschaft des Stadtrivalen hieß es am Ende 2:9. Stephan Boldt, der zur Rückrunde aus der Fünften in die Sechste gewechselt war, war an beiden Punkten beteiligt, konnte die Niederlage freilich aber auch nicht verhindern.

 

SGA: Müller/Priester, Boldt/Seifart (1), Drossé/Fried-Brosz, Boldt (1), Müller, Seifart, Priester, Drossé, Fried-Brosz

 

Mit einem 7:7-Unentschieden im Gepäck kehrte die Damen-Mannschaft zum Rückrundenauftakt aus Diedenbergen zurück. Esther Irrgang konnte im Einzel gleich drei Mal punkten, musste sich im gemeinsamen Doppel mit Daniela Butte aber trotz 2:0-Satzführung noch geschlagen geben.

 

SGA: Irrgang/Butte, Specht/Kuhnert (1), Irrgang (3), Kuhnert (1), Specht (1), Butte (1)

 

Ein wichtiger 6:4-Heimsieg gelang der ersten Jugend-Mannschaft in der Hessenliga gegen Eintracht Frankfurt. Nach 5:1-Führung wurde die Partie noch einmal unnötig knapp, ehe Sebastian Neumann durch einen 3:0-Erfolg die endgültige Entscheidung gelang. In der Tabelle bleibt die SGA damit dem Spitzenreiter TuS Hornau auf den Fersen.

 

SGA: Schaper/Neumann, Menzel/Fimmers (1), Menzel (1), Fimmers (1), Schaper (1), Neumann (2)

 

Weiterhin ohne Punktgewinn bleibt die zweite A-Schüler Mannschaft in der Bezirksliga. Gegen die TTF Oberzeuzheim II blieb trotz eines starken Lars-Niclas Berg, der an zwei Punkten beteiligt war, auch diesmal das Erfolgserlebnis aus.

 

SGA: Klingenberg/Berg (1), Apelbaum/Gruno, Apelbaum, Klingenberg, Berg (1), Grunow

 

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de