logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

26.11.2012

 

SGA bleibt Spitzenreiter auf den Fersen

 

Weiterhin auf den Fersen von Spitzenreiter TuS Kriftel befindet sich die erste Tischtennis-Mannschaft der SG Anspach in der Verbandsliga. Dank eines 9:4-Auswärtserfolgs bei der zweiten Vertretung des TTC RW Biebrich beträgt der Rückstand auf den Spitzenreiter weiterhin zwei Punkte.

Nach 1:2-Rückstand aus den Doppeln dreht die SGA die Partie bei 4:4-Gleichstand. Von dort an gewannen Armin Lang & Co. alle fünf Einzel und siegten dadurch am Ende noch recht deutlich.

 

SGA: Lang/Henrici, Weidmann/Franzmann, Schuler/Heßel (1), Lang (2), Weidmann (2), Schuler (1), Henrici (2), Heßel (1), Franzmann

 

Eine bittere 7:9-Niederlage gegen die TG Oberjosbach musste die zweite Mannschaft in der Bezirksoberliga einstecken. Alle Fünf-Satz-Matches wurden diesmal abgegeben, so dass das Schlussdoppel mit Florian von Gartzen und Philipp Neumann zumindest den einen Punkt auch nicht retten konnten. In starker Form präsentierte sich hingegen Oliver Lerch, der zwei Zähler im Einzel beisteuerte und darüber hinaus auch im Doppel mit Fabian Zhou erfolgreich war. In der Tabelle ist die SGA damit allerdings auf Rang drei abgerutscht.

 

SGA: von Gartzen/Neumann, Graf/Jünger, Zhou/Lerch (1), von Gartzen (1), Graf (1), Jünger (1), Neumann, Zhou (1), Lerch (2)

 

Ein mehr als verdientes Unentschieden fuhr die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse gegen den TV Weißkirchen ein. Beim Zwischenstand von 7:2 sah es bereits nach einem deutlichen Sieg für die SGA aus, doch zwei Fünf-Satz-Niederlagen brachten die Wende. Lediglich Jochen Maurer konnte in seinem zweiten Einzel noch einen Punkt beisteuern. In der Tabelle steht das Sextett weiterhin im gesicherten Mittelfeld.

 

SGA: Franzmann/von Gartzen (1), Maas/Henrici (1), Fimmers/Maurer (1), Franzmann (2), Maas, Henrici, Fimmers (1), Maurer (2), von Gartzen

 

Nach dem überraschenden Erfolg gegen den SC Glashütten wurde die vierte Mannschaft in der Kreisliga wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Im Derby mit der zweiten Mannschaft des TTC Eschbach war das Kuhnert-Sextett mit 3:9 überraschend chancenlos. Dadurch ist man in der Tabelle auch auf den fünften Platz abgerutscht.

 

SGA: Bender/Bletz, Kuhnert/Kooijman, Nemat/Strobehn, Bender (1), Kuhnert, Nemat (1), Kooijman, Bletz, Strobehn (1)

 

Gleich zwei Niederlagen kassierte die fünfte Mannschaft in der 1. Kreisklasse und ist damit endgültig im grauen Mittelfeld der Tabelle angekommen. Nun heißt es, den Blick eher nach unten denn nach oben zu richten. Gegen den TV Oberstedten wusste Jürgen Mank einmal mehr in dieser Saison zu überzeugen und holte zwei Punkte für sein Team.

Gegen die dritte Mannschaft des SV Seulberg konnte lediglich SGA-Geschäftsführer Gerhard Müller den Ehrenpunkt für seine Mannschaft einfahren.

 

SGA gegen Oberstedten: Steinhoff/Kahl, Trybek/Priester, Höser/Mank (1), Trybek (1), Priester (1), Höser (1), Steinhoff, Kahl, Mank (1)

 

SGA gegen Seulberg: Priester/Steinhoff, Trybek/Trybek, Thome/Müller, Trybek, M., Priester, Thome, Steinhoff, Müller (1), Trybek, C.

 

Ebenfalls gegen den SV Seulberg unterlegen war die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Jürgen Mank konnte zwar wie gewohnt Punkte für seine Mannschaft einfahren, musste sich jedoch gegen Bernd Herwig mit 16:18 im Entscheidungssatz erstmals in dieser Saison geschlagen geben. In der Tabelle steht die SGA weiterhin im Mittelfeld.

 

SGA: Mank/Seifart, F. (1), Priester/Seifart, A., Fried-Brosz/Ernst, Mank (1), Seifart, F. (1), Priester, Fried-Brosz, Seifart, A., Ernst

 

Die siebte Niederlage im siebten Spiel kassierte die Damen-Mannschaft bei ihrem Bezirksliga-Gastspiel in Niederhöchstadt. Lediglich Ester Irrgang hatte bei 2:0-Satzführung einen Punkt auf dem Schläger, unterlag dann aber doch noch.

 

SGA: Specht/Kuhnert, Irrgang/Butte, Irrgang, Specht, Kuhnert, Butte

 

Ein weiterer Sieg gelang dem Nachwuchs-Team der SGA in der Jugend-Hessenliga. Bei nur einem Verlustpunkt steht das Quartett weiterhin an der Tabellenspitze und steht kurz vor der Herbstmeisterschaft. Auch ein 0:2-Rückstand nach den Doppeln konnte die SGA-Youngster gegen den VfR Wiesbaden nicht beeindrucken. Lediglich Jan Fimmers musste im Einzel eine weitere Niederlage hinnehmen.

 

SGA: Menzel, M/ Fimmers, Menzel, T/Schaper, Menzel, M. (2), Fimmers (1), Menzel, T. (2), Schaper (1)

 

Den ersten Saisonsieg feierte derweil die Hessenliga-Mannschaft bei den A-Schülern. Dank eines 6:4-Erfolgs über die SG Sossenheim konnte die rote Laterne abgegeben werden. Gegen den Zweitplatzierten aus Höchst/Nidder stand man beim 2:6 jedoch auf verlorenem Posten.

 

SGA gegen Sossenheim: Wagner/Ritter, Neumann/Gonzalez (1), Wagner, Neumann (1), Gonzalez (2), Ritter (2)

 

SGA gegen Höchst/Nidder: Wagner/Ritter, Neumann/Tillmann (1), Wagner, Tillmann, Neumann (1), Ritter

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de