logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

26.04.2010

Dritte feiert Bezirksliga-Aufstieg

Am letzten Spieltag der Tischtennis-Oberliga musste sich die erste Herrenmannschaft der SG Anspach gegen den SV Mörlenbach mit 5:9 geschlagen geben. Dies war aber auch nicht weiter verwunderlich, denn die SGA musste nicht nur auf ihre beiden Ausländer, sondern auch auf Marc Rindert, Jens Schabacker und Thomas Weidmann verzichten.

Mit Florian von Gartzen, Oliver Krautwald und Lukas Färber kamen gleich drei Sportler aus der dritten Mannschaft zum Einsatz, wobei von Gartzen sogar ein bemerkenswerter Punktgewinn im mittleren Paarkreuz gelang.

Das Saisonziel Klassenerhalt wurde freilich schon vorher erreicht, so dass der Ausgang dieser Partie weniger wichtig war. Mit 19:25 Punkten belegt die SGA im Endklassement den siebten Platz unter zwölf Teams.

SGA: Rode/Wehrheim (1), Jüttner/Färber, von Gartzen/Krautwald, Rode (2), Jüttner (1), Wehrheim, von Gartzen (1), Krautwald, Färber

Zu einem klaren 9:3-Auswärtserfolg bei RW Biebrich 3 kam die zweite Mannschaft der SG Anspach am letzten Spieltag der Bezirksoberliga. Damit hat das Schuler-Sextett letztlich auch den dritten Platz gesichert. Hervorzuheben ist die Leistung des Ex-Bundesligaspielers Gerhard Fuhrmann, der nach 15 Jahren Tischtennis-Abstinenz ein hervorragendes Comeback am grünen Tisch feierte.

SGA: Schuler/Lange (1), Schade/Gross (1), Reuß/Fuhrmann, Schade (2), Schuler (1), Gross (2), Lange (1), Reuß , Fuhrmann (1) 

Die dritte Mannschaft machte vergangene Woche ihr endgültiges Meisterstück und hat somit den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Gegen den Tabellendritten aus Hochheim hatte das Team um Florian von Gartzen keinerlei Probleme. Mit 9:2 setzte sich die SGA letztlich durch. Überragend einmal mehr Mannschaftskapitän von Gartzen, der an insgesamt drei Punkten beteiligt war und mit 29:5-Siegen eine überragende Saison spielte.

SGA: von Gartzen/Franzmann (1), Müller/Färber, Jünger/Krautwald , von Gartzen (2), Müller (2), Jünger (1), Franzmann (1), Krautwald (1), Färber (1)

Mit 9:0 in nur neunzig Minuten setzte die vierte Mannschaft in der Bezirksklasse einen wunderbaren Schlusspunkt unter eine erfolgreiche Saison. Schlusslicht Weilbach, das schon länger als Absteiger in die Kreisliga feststand, hatte gegen das Kuhnert-Sextett nichts entgegenzusetzen. Mit Platz Sechs hat die SGA das Saisonziel übererfüllt, denn eigentlich hatte man zunächst befürchtet, im hinteren Mittelfeld zu landen.

SGA: Kühlmeyer/Berchem (1), Moczygemba/Kuhnert (1), Henrici/Nemat (1), Moczygemba (1), Kühlmeyer (1), Henrici (1), Berchem (1), Kuhnert (1), Nemat (1)

In der 1. Kreisklasse feierte die SGA einen deutlichen 9:2-Derbyerfolg gegen die TSG Wehrheim II. Damit steht das Sextett um Michael Radtke zwei Spieltage vor Schluss als Tabellenzweiter fest. Der Aufstieg in die Kreisliga war ihnen ohnehin schon länger nicht mehr zu nehmen.

SGA: Radtke/Bender (1), Nemat/Strobehn (1), Lerch/Thome (1), Radtke (1), Nemat (1), Bender (1), Strobehn (1), Lerch (1), Thome (1)

Auf verlorenem Posten stand zum Saisonabschluss die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Gegen Tabellenführer Grävenwiesbach 2 war bei der 3:9-Schlappe kein Kraut gewachsen. Dennoch ist der 5. Platz mit einem ausgeglichenen Punktekonto ein zufriedenstellendes Ergebnis für die Anspacher Tischtennis-Spieler.

 

SGA: Trybek/Priester, P. (1), Peter/Schmidt, Priester, D./Drossé, Trybek (1), Kahl, Peter, Schmidt, Priester, D. (1), Drossé

Zu einem kampflosen 8:0 kam die erste Damen-Mannschaft in der Bezirksklasse. Gegner SC Klarenthal war zum Saisonabschluss leider nicht den Weg in den Hintertaunus angetreten. Die Damen um Esther Irrgang belegen zum Ende der Spielzeit einen befriedigenden vierten Platz.

Die zweite Jugend-Mannschaft musste im Spitzenspiel der Kreisklasse eine 3:6-Heimniederlage gegen die SGK Bad Homburg einstecken. Vorentscheidend waren dabei die beiden Auftaktdoppel, die jeweils im fünften Satz an die Gäste gingen. Damit scheinen alle Meisterträume für das Quartett ausgeträumt.

SGA: Ernst/Baum, Li/Maas, Ernst (1), Li (2), Maas, Baum

Die dritte A-Schüler-Mannschaft hielt zum Saisonende gegen den Tabellenersten und Meister TTC Ober-Erlenbach zwar gut mit, musste sich aber letztlich mit 4:6 geschlagen geben. Die SGA landete somit auf dem vierten Platz.

SGA: Lips/Gelzenleuchter, Fimmers/Tillmann (1), Lips, Fimmers (2), Gelzenleuchter, Tillmann (1)

Zu einem schönen Achtungserfolg kam die 1. B-Schüler zum Saisonabschluss gegen den TV Obernhain. Gegen den Vizemeister reichte es zu einem 5:5-Unentschieden. Die SGA selbst musste sich am Ende mit dem sechsten Tabellenplatz begnügen.

SGA: Nagel/El Hamli, Gelzenleuchter/Lips (1), Gelzenleuchter (1), Nagel (1), El Hamli (1)) Lips (1)

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de