logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

27.02.2012 

7:3-Führung reicht nicht

 

Eine ebenso unnötige wie unglückliche 7:9-Niederlage musste die erste Herren-Mannschaft in der Hessenliga gegen den Tabellenzweiten aus Erbenheim einstecken. Nach einem 8:8 im Hinspiel sah sich die SGA auch dank des Einsatzes von Viktors Tolkacevs nicht zwingend als Außenseiter und ging dementsprechend selbstbewusst ins Spiel.

Trotz eines 1:2-Rückstands nach den Doppeln spielte Anspach weiterhin mit breiter Brust und musste lediglich durch Frank Schuler eine weitere Niederlage hinnehmen. 7:3 hieß es dann, als Mannschaftsführer Marc Rindert auch sein zweites Einzel für sich entscheiden konnte.

Dann war es aber vorbei mit der Herrlichkeit. Der Faden war wie abgerissen und lediglich Armin Lang hatte in seinem Einzel gegen Thomas Caselitz eine Siegchance. 12:14 musste er sich im Schlusssatz beugen. Auch das finale Doppel, in dem Rindert und Tolkacevs alles versuchten, konnten nicht gewonnen werden. Die ehemaligen Hessenmeister Stippich/Dappert erwiesen sich als zu stark.

 

SGA: Rindert/Tolkacevs, Lang/Reuter, Henrici/Schuler (1), Rindert (2), Tolkacevs (1), Lang (1), Henrici (1), Schuler, Schade (1)

 

Weiterhin auf den ersten Saisonsieg wartet die zweite Mannschaft der SG Anspach in der Verbandsliga. Gegen den Tabellenführer aus Elz schlug sich das junge SGA-Sextett beim 4:9 aber durchaus tapfer. Nach einer 2:1-Führung nach den drei Eröffnungsdoppeln vermochten jedoch nur noch Nils Bucht und Florian von Gartzen zu punkten.

 

SGA: Bucht/Bauer (1), Graf/von Gartzen, Lein/Lenz (1), Bucht (1), Bauer, Graf, Lein, von Gartzen (1), Lenz

 

Einen deutlichen 9:1-Heimerfolg feierte die dritte Mannschaft in der Bezirksliga gegen Tabellenschlusslicht SG Bad Soden. Lediglich Florian Jünger und Christian Schmidt mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste geschlagen geben. In der Tabelle rangiert die SGA damit weiterhin im gesicherten Mittelfeld.

 

SGA: Franzmann/Zhou (1), Jünger/Schmidt, Müller/Lerch (1), Jünger (2), Franzmann (1), Zhou (1), Müller (1), Schmidt (1), Lerch (1)

 

Nichts zu bestellen hatte hingegen die vierte Mannschaft in der Bezirksklasse bei Klassenprimus TTC Ober-Erlenbach 2. Wie im Hinspiel kam die SGA mit 0:9 unter die Räder. Am ehesten an einem Punktgewinn schnupperte Routinier Manfred Kühlmeyer, der mit 9:11 im Entscheidungssatz den Kürzeren zog.

 

SGA: Maurer/Berchem, Henrici/Kuhnert, Kühlmeyer/Nemat, Maurer, Berchem, Henrici, Kühlmeyer, Nemat, Kuhnert

 

Im Verfolgerduell der Kreisliga trennte sich die fünfte Mannschaft mit 8:8 vom dritten Team des TV Stierstadt. Damit stehen beide Teams weiterhin punktgleich auf dem zweiten und dritten Tabellenplatz – getrennt durch ein geringfügig für Stierstadt sprechendes Spielverhältnis.

Nach 5:7-Rückstand schaffte die SGA durch drei aufeinander folgende Spielgewinne das 8:7, ehe Peter Kooijman und Siegfried Kuhnert im Schlussdoppel unterlagen.

 

SGA: Kooijman/Kuhnert (1), Stronbehn/von Gartzen, Bender/Bletz (1), Kooijman, Kuhnert (1), Strobehn, Bender (2), Bletz (1), von Gartzen (2)

 

Ein genauso wichtiges wie lockeres 9:2 bei der SC Eintracht Oberursel 4 hat der sechsten Mannschaft in der 1. Kreisklasse den Klassenerhalt gesichert. Zwar lag das SGA-Sextett schnell mit 0:1 in Rückstand, doch dieser Punkt stellte sich nur als Strohfeuer aus Sicht der Oberurseler dar.

 

SGA: Steinhoff/Höser (1), Trybek/Trybek, Mohr/Seifart (1), Trybek, M. (2), Mohr (2), Steinhoff (1), Höser (1), Trybek, C. (1), Seifart

 

Eine unglückliche 7:9-Niederlage musste die siebte Mannschaft in der 2. Kreisklasse gegen die fünfte Mannschaft von Eintracht Oberursel hinnehmen. Zwar waren die Ersatz-Jugendlichen Noah Tillmann und Luca Hudert mit insgesamt fünf Punkten maßgeblich beteiligt, doch für einen Gesamtsieg reichte es dennoch nicht.

 

SGA: Ernst/Seifart, Boldt/Ernst, Tillmann/Hudert (1), Ernst, L., Seifart (1), Boldt, Ernst, A. (1), Tillmann (2), Hudert (2)

 

Zu einem ungefährdeten 8:0-Heimsieg kam die Damen-Mannschaft in der Bezirksklasse. Die Gegnerinnen des TTV Burgholzhausen-Köppern 2 stellten keine große Hürde für den Tabellenvierten dar.

 

SGA: Kuhnert/Specht (1), Irrgang/Gelsheimer-Friedrichs (1), Irrgang (2), Kuhnert (2), Specht (1), Gelsheimer-Friedrichs (1)

 

Zwei weitere Siege feierte die erste Jugend-Mannschaft in der Hessenliga und bleibt damit weiterhin in Richtung Kurs auf die Meisterschaft. Ein 6:2 gegen den TSV Butzbach ließ das SGA-Quartett ein 6:1 gegen den TTC Bad Hersfeld folgen. Mitte März folgen dann die entscheidenden Duelle gegen Langenselbold und Biebrich.

 

SGA gegen Butzbach: Neumann/Lerch, Pitz/Menzel, Neumann (2), Pitz (2), Lerch (1), Menzel

 

SGA gegen Bad Hersfeld: Neumann/Lerch (1), Pitz/Menzel, Neumann (2), Pitz (1), Lerch (1), Menzel

 

 

Ein Sieg und eine Niederlage waren die letzten beiden Ergebnisse der Schüler-Mannschaft in der Hessenliga. Nach einem 6:4 im Derby mit dem TTC Blau Gold Bad Homburg folgte ein 3:6 beim VfR Wiesbaden. Zwei Spieltage vor Schluss steht die SGA damit weiterhin auf dem hervorragenden dritten Platz.

 

SGA gegen Bad Homburg: Schaper/Wagner, Menzel/Fimmers (1), Menzel (2), Schaper, Fimmers (2), Wagner (1)

 

SGA gegen Wiesbaden: Schaper/Wagner, Menzel/Fimmers (1), Menzel (1), Schaper, Fimmers (1), Wagner

 

Ebenso positives gibt es von der zweiten Schüler-Mannschaft in der Bezirksoberliga zu berichten. Dank eines 6:1 über den VfR Wiesbaden 3 weist die SGA nunmehr ein ausgeglichenes Punktekonto auf und steht auf dem fünften Tabellenplatz.

 

SGA: Hudert/Gonzalez (1), Tillmann/Ritter (1), Tillmann (2), Hudert, Gonzalez (1), Ritter (1),

 

Zwei beachtenswerte Unentschieden schaffte die erste B-Schüler in der Kreisliga. Zwar steht die Nachwuchsmannschaft damit weiterhin auf dem letzten Platz, aber die Fortschritte in diesem Quartett sind unverkennbar.

 

SGA gegen SGK Bad Homburg: Berg/Berg, Apelbaum/Graf (1), Apelbaum (1), Berg, L. (1), Graf (1), Berg, J. (1)

 

SGA gegen TTC Eschbach: Berg/Berg, Apelbaum/Graf (1), Apelbaum (1), Berg, L. (1), Graf (1), Berg, J. (1)

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de