logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

30.08.2010

 

Oberliga-Team zum Auftakt chancenlos

 

 

Wie zu erwarten war, hatte unsere 1. Herren-Mannschaft zum Oberliga-Auftakt bei Meisterschaftskandidat TG Nieder-Roden keine große Chance. Dafür sorgte auch allenthalben die Mannschaftsaufstellung. Kapitän Marc Rindert musste nicht nur auf die beiden Ausländer Mika Räsänen und Viktors Tolkacevs verzichten, sondern auch Michael Wehrheim und Thomas Weidmann standen verletzt oder beruflich bedingt nicht zur Verfügung. Dafür kamen unter anderem mit Norbert Lein und Heiko Lenz zwei SGA-Neuzugänge aus der vierten Mannschaft zu ihrem Einsatz.

Die Partie in Nieder-Roden begann für die Anspacher Jungs eigentlich gar nicht schlecht, denn sowohl Marc Rindert und Holger Reuter als auch Marc Rode und Norbert Lein konnten ihre Doppel für sich entscheiden. Im weiteren Verlauf war dann jedoch nichts mehr zu holen.

 

SGA: Jüttner/Lenz, Rindert/Reuter (1), Rode/Lein (1), Rode, Rindert, Jüttner, Reuter, Lenz, Lein

 

Die zweite Mannschaft hatte es in der Bezirksoberliga gleich zu Beginn mit einem Mitfavoriten zu tun. Bei der TuS Breithardt reichte es nach langem Hin und Her schließlich zu einem 8:8-Unentschieden. Neben den drei Eröffnungsdoppeln glänzte vor allen Dingen Frank Schuler mit zwei Einzelerfolgen.

 

SGA: Schade/Reuter (1), Schüler/Jünger (1), Bauer/Lange (1), Schuler (2), Schade, Reuter (1), Bauer, Lange (1), Jünger (1)

 

In der Bezirksliga trafen die dritte und vierte Mannschaft zum Rundenauftakt direkt aufeinander. Es entwickelte sich ein interessantes Duell mit vielen knapperen Spielen, doch letztlich hatte die Dritte aufgrund der deutlich höheren Einzelerfolge das bessere Ende für sich.

 

SGA III: Henrici/Gross (1), von Gartzen/Krautwald, Müller/Schmidt, von Gartzen (1), Henrici (1), Gross (2), Müller (2), Krautwald (1), Schmidt (1)

 

SGA IV: Lenz/Franzmann (1), Lein/Dilfer, Dorn/Färber (1), Lenz (1), Lein (1), Franzmann, Dorn, Färber , Dilfer (1)  

 

Erwartungsgemäß auf verlorenem Posten stand die stark ersatzgeschwächte fünfte Mannschaft in der Bezirksklasse bei ihrem Gastspiel bei Bezirksliga-Absteiger Eintracht Oberursel. Mit 1:9 musste das Kuhnert-Sextett schließlich nach nur 90 Minuten Spielzeit die Halle wieder verlassen. Lediglich Michael Radtke aus der sechsten Mannschaft bewies einmal mehr, dass er auch in höheren Ligen bestehen kann.

 

SGA: Maurer/Radtke, Kühlmeyer/Kooijman, Kuhnert/Nemat, Maurer, Kühlmeyer, Kuhnert, Kooijman, Radtke (1), Nemat

 

Ein gelungenes Debüt in der Kreisliga feierte die sechste Mannschaft bei ihrem 9:6-Heimerfolg gegen die dritte Vertretung des TV Stierstadt. Hervorzuheben ist die Ausgeglichenheit des Anspacher Teams, denn letztendlich konnte sich jeder Spieler in die Siegerlisten eintragen. Bernd Strobehn gelang dies sogar gleich zwei Mal.

 

SGA: Radtke/Bender (1), Fimmer/Priester, Nemat/Strobehn (1), Radtke (1), Fimmers (1), Nemat (1), Bender (1), Strobehn (2), Priester (1)

 

Zu einem 9:5-Auswärtserfolg kam die neu gegründete siebte Mannschaft in der 2.Kreisklasse bei ihrem Gastspiel beim TTC Eschbach 4. Michael Bletz bewies gleich zu Saisonbeginn, dass er in dieser Spielklasse an Position Eins nur sehr schwer zu schlagen sein dürfte. Aber auch Christoph Trybek und Ralf Steinhoff wussten mit doppelten Punktgewinnen zu gefallen.

 

SGA: Trybek/Trybek, Bletz/Priester (1), Steinhoff/Kahl (1), Trybek, M., Bletz (2), Priester (1), Trybek, C. (2), Steinhoff (2), Kahl

 

Ebenfalls neu im Spielbetrieb ist die achte Mannschaft in der 3. Kreisklasse. Die Vierer-Mannschaft um Rückkehrer Alexander Mohr zeigte gegen den TV Obernhain III, dass in kompletter Besetzung mit ihnen zu rechnen ist. 8:4 lautete schließlich das Endresultat.

 

SGA: Mohr/Schmidt, Drossé/Salziger, Mohr (3), Schmidt (2), Drossé (1), Salziger (2) 

 

In der Jugend-Hessenliga ist die SG Anspach nach dem in der vergangenen Saison errungenen vierten Platz bei den Deutschen Meisterschaften auch dieses Mal vertreten. Zum Auftakt kam das Quartett, welches komplett noch im A-Schüler-Alter ist,  gegen den KSV Baunatal zu einem 6:2-Erfolg. Dabei hatte die Partie gegen die Nordhessen mit zwei Doppel-Niederlagen eigentlich gar nicht gut begonnen.

 

SGA: Zhou/Jung, Graf/Lerch, Graf (2), Zhou (2), Lerch (1), Jung (1)

 

 

 

Auch die zweite Jugend-Mannschaft hielt sich in der Kreisliga zum Saisonstart schadlos. Beim TTV Burgholzhausen-Köppern kam das Quartett um Spitzenspieler Arne Maas zu einem 6:3-Auswärtserfolg.

 

SGA: Maas/Menzel (1), Wagner/Döbler, Maas (2), Wagner (1), Menzel (2), Döbler

 

Die erste B-Schüler-Mannschaft, die bei den A-Schülern in der Kreisklasse mitspielt, kam zu einem 6:0-Heimerfolg gegen die TSG Pfaffenwiesbach. Dabei gelang es dem Quartett, im gesamten Spielverlauf nicht einen einzigen Satz abzugeben!

 

SGA: Gelzenleuchter/Nagel (1), Voss/Lips (1), Gelzenleuchter (1), Nagel (1), Voss (1), Lips (1)

 

Knapp mit 4:6 musste sich hingegen die zweite B-Schüler in der Kreisklasse dem TTC Blau Gold Bad Homburg geschlagen geben. Auch die zwei Punktgewinne von Anjo Döbler konnten die Auftakt-Niederlage nicht verhindern.

 

SGA: Li/Berg, Döbler/Milk, Döbler (2), Milk (1), Li (1), Berg

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de