logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

06.10.2013

 

Erste und Dritte an der Spitze

 

Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel hat die erste Herren-Mannschaft in der Verbandsliga die Tabellenspitze übernommen. Trotz dreifachem Ersatz konnte die SGA beim bisher verlustpunktfreien SC Klarenthal mit 9:7 gewinnen. Bis es allerdings soweit war, musste das Sextett um Armin Lang einem hohen Rückstand hinterherlaufen. 1:4 und 2:6 hieß es zunächst, ehe Ersatzspieler Oliver Lerch zur Aufholjagd blies. Weitere fünf Punktgewinne später stand es 8:6 für die Anspacher, ehe Fabian Zhou mit seiner zweiten Niederlage das Schlussdoppel nötig machte. In diesem behielten Armin Lang und Stephan Zulauf in vier Sätzen die Oberhand und sicherten den 9:7-Sieg und damit zwei Punkte auf der Habenseite.

 

SGA: Lang/Zulauf (1), Weidmann/Henrici (1), Lerch/Zhou, Lang (1), Zulauf (1), Weidmann (1), Henrici (2), Lerch (2), Zhou

 

In der Bezirksklasse hat die dritte Herren-Mannschaft der SG Anspach vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Gegen den TV Wallau IV gelang dem Sextett um Mannschaftsführer Thomas Henrici ein deutlicher 9:3-Heimerfolg. Nach zwei Siegen aus den Doppeln sorgte die SGA mit drei weiteren Einzelerfolgen und einer daraus resultierenden 5:1-Führung schnell für klare Verhältnisse. Den entscheidenden neunten Punkt sicherte schließlich Pressesprecher Jochen Maurer.

 

SGA: Radtke/Bender, Jünger/Franzmann (1), Maurer/Henrici (1), Jünger (2), Franzmann (2), Maurer (2), Henrici, Radtke, Bender (1)

 

Mit dreifachem Ersatz konnte die vierte Mannschaft in der Kreisliga ihr Auswärtsspiel bei der DJK Bad Homburg mit 9:4 gewinnen. Einen wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hatten die beiden Jugendlichen Maximilian Schaper und Sebastian Neumann, die im vorderen Paarkreuz zum Einsatz kamen und vier Punkte beisteuerten. In der Tabelle bedeutet dies derzeit Rang fünf.

 

SGA: Kuhnert/Kooijman (1), Schaper/Neumann, Nemat/Boldt, Schaper (2), Neumann (2), Kooijman (1), Nemat (2), Kuhnert (1), Boldt

 

Trotz eines starken Matthias Trybek, der an insgesamt drei Punkten beteiligt war, konnte die fünfte Mannschaft in der 1. Kreisklasse gegen den TTC Wilhelmsdorf nichts Zählbares einfahren. Bis zum Zwischenstand von 3:4 hielt die SGA zunächst gut mit, doch dann konnte nur noch Trybek ein weiteres Spiel gewinnen.

 

SGA: Steinhoff/Kahl, Höser/Seifart, Trybek/Boldt (1), Trybek (2), Höser, Seifart, Steinhoff (1), Boldt, Kahl

 

Weiterhin auf den ersten Punktgewinn wartet die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Bei der vierten Vertretung des SV Seulberg kam das Sextett mit 3:9 unter die Räder und steht damit am Tabellenende. Erst beim Stand von 0:6 vermochte Andrew Seifart den ersten Zähler für sein Team einzufahren.

 

SGA: Müller/Priester, Seifart/Ernst, Toth/Fried-Brosz, Müller, Priester (1), Seifart (1), Toth, Ernst (1), Fried-Brosz

 

Gar keine Probleme hatte die erste Jugend-Mannschaft in der Hessenliga gegen die SG Hettenhausen. Beim 6:0-Erfolg mussten Jan Fimmers und Sebastian Neumann als einzige über die volle Distanz, konnten sich aber im fünften Satz durchsetzen.

 

SGA: Fimmers/Schaper (1), Menzel/Neumann (1), Menzel (1), Fimmers (2), Schaper (1), Neumann (1)

 

Gleich zwei Mal ran musste das A-Schüler-Quartett in der Hessenliga. Gegen die SG Sossenheim wurde in den Doppel der Start verschlafen und diesem Rückstand rannte man bis zur 3:6-Niederlage hinterher.

Gegen den Zweitplatzierten aus Großauheim zeigte der SGA-Nachwuchs dann aber seine Klasse. Über den gesamten Spielverlauf war die Partie stets ausgeglichen. Bei eigener 5:4-Führung vergab Fynn Koch dann aber eine 2:1-Satzführung und unterlag mit 9:11 im Entscheidungssatz.

 

SGA gegen Sossenheim: Tillmann/Djafari, Morozov/Koch, Tillmann (1), Djafari (1), Morozov (1), Koch

 

SGA gegen Großauheim: Tillmann/Djafari (1), Morozov/Koch, Tillmann (2), Djafari, Morozov (2), Koch

 

Weiter auf den ersten Punktgewinn muss die zweite A-Schüler-Mannschaft in der Bezirksliga warten. Bei der Spvgg. Hochheim ging man zwar mit 1:0 in Führung, konnte dann aber erst wieder beim Stande von 1:4 punkten.

 

SGA: Berg/Steidl (1), Apelbaum/Grunow, Apelbaum, Berg, Grunow (1), Steidl

 

Einen Punkt verloren hat das erste B-Schüler-Team derweil in der Kreisliga. Trotz 5:2-Führung kamen die jungen SGAler nur zu einem 5:5-Unentschieden gegen den TV Stierstadt.

 

SGA: Prissner/Schank, Klingenberg/Störkel (1), Klingenberg (2), Prissner (1), Störkel (1), Schank

 

Auf verlorenem Posten stand derweil die zweite B-Schüler in der Kreisklasse gegen die SV Seulberg. Die SGA konnte dabei nur mit drei Akteuren antreten und musste zwei Spiele kampflos abgeben.

 

SGA: Gress/Klingenberg, Gress (1), Klingenberg, Bröker (1)

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de