logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

07.02.2011

 

SGA weiterhin mit vier Teams an der Spitze

 

In der Tischtennis Bezirksoberliga kam die zweite Mannschaft der SG Anspach in der vergangenen Woche zu einem sicheren 9:3-Heimerfolg gegen TuS Kriftel 5. Damit bleibt das Sextett um die beiden Youngster Julian Henrici und Lion Bauer auch ohne den nun in der Ersten spielenden Frank Schuler auf Erfolgskurs. Mit zwei Punkten Vorsprung führt die SGA weiterhin die Tabelle an.

 

SGA: Henrici/Bauer, Schade/Reuter (1), Lange/Jünger (1), Henrici (1), Schade (2), Reuter (2), Bauer (1), Lange, Jünger (1)

 

Ebenfalls von der Tabellenspitze grüßt weiterhin die dritte Mannschaft in der Bezirksliga. Bevor am kommenden Freitag das absolute Spitzenspiel gegen die SGK Bad Homburg steigt, konnte die SGA vergangene Woche mit dem Neuenhainer TTV einen weiteren Verfolger abschütteln. 9:7 stand es am Ende nach einen hochdramatischen Spielverlauf.

 

SGA: Lenz/Gross (1), von Gartzen/Müller, Krautwald/Schmidt (1), von Gartzen, Lenz (1), Gross (2), Krautwald (1), Müller (1), Schmidt (2)

 

Ähnlich spannend verlief die Partie der vierten Mannschaft in der gleichen Spielklasse. Am Ende stand ein 9:6-Auswärtserfolg bei TuRa Niederhöchstadt, der die SGA ein wenig näher zum Ziel Klassenerhalt bringt. Das vordere Paarkreuz mit Norbert Lein und Dominik Franzmann präsentierte sich diesmal bärenstark und sicherte vier Punkte.

 

SGA: Lein/Franzmann, Dorn/Dilfer, Maurer/Radtke (1), Lein (2), Franzmann (2), Dorn (1), Maurer, Dilfer (2), Radtke (1)

 

Ernüchternd verlief der letzte Spieltag für die fünfte Mannschaft in der Bezirksklasse. Gegen den Tabellenvorletzten aus Neuenhain stand man am Ende mit leeren Händen da und muss plötzlich noch um den Klassenerhalt bangen.

 

SGA: Kühlmeyer/Radtke (1), Maas/Henrici, Berchem/Kuhnert, Maas, Kühlmeyer (1), Henrici (1), Radtke (1), Berchem (2), Kuhnert

 

Unerwartet deutlich mit 9:0 setzte sich die sechste Mannschaft in der Kreisliga gegen den TTC Ober-Erlenbach 4 durch. Damit dürfte sich das Team, welches durch den Abgang von Michael Radtke und diverser Verletzungen arg gebeutelt schien, endgültig in der Spielklasse etabliert haben.

 

SGA: Nemat/Strobehn (1), Fimmers/Wolff (1), Kooijmann/von Gartzen (1), Nemat (1), Strobehn (1), Fimmers (1), Kooijman (1), Wolff (1), von Gartzen (1)

 

Die siebte Mannschaft bleibt in der 2. Kreisklasse das Maß der Dinge. Auch die fünfte Vertretung von Eintracht Oberursel erwies sich beim 9:2-Auswärtssieg nicht als Stolperstein. Einziger Verfolger der SGA bleibt die SG Hausen 2.

 

SGA: Trybek, M./Trybek, C. , Steinhoff/Kahl (1), Priester, D./Priester, P. (1), Trybek, M. (2), Steinhoff (2), Priester, P. (1), Trybek, C., Kahl (1), Priester, D. (1)

 

Auch die achte Mannschaft bleibt weiterhin ungefährdet. In der 3. Kreisklasse kam das Quartett zu einem 8:2 gegen Burgholzhausen-Köppern 6 und damit gleichzeitig zum siebten Saisonerfolg.

 

SGA: Mohr/Schmidt (1), Salziger/Ernst (1), Mohr (2), Schmidt (1), Salziger (1), Ernst (2)

 

Einen Teilerfolg feierte die Damen-Mannschaft in der Bezirksklasse gegen Tabellennachbar Neuenhain 2. Esther Irrgang hatte mit insgesamt vier Punkten maßgeblichen Anteil am 7:7-Endstand.

 

SGA: Grötzner/Butte, Irrgang/Sturm (1), Irrgang (3), Sturm (2), Grötzner (1), Butte

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de