logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
Der Vorstand
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

08.10.2012

 

Zweite Mannschaft an der Tabellenspitze

 

Zu einem überzeugenden 9:4-Auswärtserfolg beim TV Oberndorf kam die erste Mannschaft der SG Anspach am vergangenen Wochenende in der Verbandsliga. Dank dieses Erfolges hält die SGA Anschluss zu Tabellenführer TuS Kriftel II, die weiterhin verlustpunktfrei an der Spitze stehen.

Im Duell mit den Gastgebern aus Oberndorf hatte die SGA nach je zwei Siegen im Doppel und Einzel schnell mit 4:1 die Nase vorne. Dieser Vorsprung wurde im Laufe des Spiels transportiert und sogar noch erweitert. Armin Lang und Frank Schuler waren mit je zwei Einzelsiegen am erfolgreichsten. Lang konnte darüber hinaus auch im Doppel zusammen mit Julian Henrici punkten.

 

SGA: Weidmann/Schuler, Lang/Henrici (1), Schade/Heßel (1), Lang (2), Weidmann (1), Schuler (2), Schade (1), Henrici (1), Heßel

 

In der Bezirksoberliga ist die zweite Mannschaft der SG Anspach dank eines 9:6-Heimerfolgs über die zweite Vertretung des TV Erbenheim vorübergehend auf den ersten Tabellenplatz vorgerückt. Zwar weist das Sextett um Florian von Gartzen zwei Minuspunkte auf, hat aber aufgrund der höheren Anzahl an gespielten Partien mehr Pluspunkte als Verfolger TV Wallau.

Im Match gegen den TV Erbenheim ging es zwischen beiden Mannschaften lange hin und her, ehe es 6:6 stand. Dann sorgten ausgerechnet die Youngster Philipp Neumann, Fabian Zhou und Oliver Lerch für die drei entscheidenden Punkte zum Gesamtsieg.

 

SGA: von Gartzen/Neumann (1), Graf/Jünger, Zhou/Lerch, von Gartzen (1), Graf (1), Jünger (1), Neumann (1), Zhou (2), Lerch (2)

 

Eine unglückliche 7:9-Niederlage kassierte die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse bei der SG Kelkheim. Zwar führte die SGA ihrerseits mit 7:5, doch dann kamen die Gastgeber durch drei Einzelerfolge zurück und sicherten sich auch das Schlussdoppel durch ein 11:6 im Entscheidungssatz. In der Tabelle steht das Müller-Sextett weiterhin im Mittelfeld.

 

SGA: Franzmann/von Gartzen (1), Müller/Schmidt, Henrici/Maurer, Müller (1), Franzmann (2), Schmidt (1), Henrici, Maurer (1), von Gartzen (1)

 

In der oberen Tabellenhälfte festgesetzt hat sich derweil die vierte Mannschaft in der Kreisliga. In der vergangenen Spielwoche landete die SGA einen überzeugenden 9:1-Derbyerfolg gegen die TSG Usingen. Lediglich das Doppel Siegfried Kuhnert/Michael Thomé musste sich gegen die Routiniers Manfred Jäger und Henryk Noetzel geschlagen geben, ehe der SGA alle Spielgewinne im Einzel gelangen.

 

SGA: Bender/Bletz (1), Kuhnert/Thomé, Nemat/Strobehn (1), Bender (2), Kuhnert (1), Nemat (1), Bletz (1), Strobehn (1), Thomé (1)

 

Während die Fünfte in der letzten Woche spielfrei war, kam die sechste Mannschaft in der 2. Kreisklasse zum ersten Saisonsieg. Nach einem Zwischenstand von 6:6 sorgten Dirk Priester, Andrew Seifart und Arno Ernst für die Entscheidung zu Gunsten der SGA. Jürgen Mank bleibt seit seinem Comeback weiterhin ungeschlagen im vorderen Paarkreuz.

 

SGA: Neumann/Mank (1), Seifart/Seifart, Priester/Ernst, Neumann, Mank (2), Seifart, F. (1), Priester (1), Seifart, A. (2), Ernst (2)

 

In der Bezirksliga der Damen zahlt die SG Anspach weiterhin Lehrgeld. Gegen den Zweitplazierten von der SG Hattersheim steckte die SGA eine 1:8-Schlappe ein und befindet sich punktelos auf dem letzten Tabellenplatz. Stephanie Gelsheimer-Friedrichs sorgte für den einzigen Zähler der SGA, die darüber hinaus nur zu dritt antreten konnten.

 

SGA: Irrgang/Gelsheimer-Friedrichs, Irrgang, Kuhnert, Gelsheimer-Friedrichs (1)

 

Gute Neuigkeiten gibt es hingegen aus dem Nachwuchsbereich. Die erste Jugend-Mannschaft steht in der Hessenliga nach drei weiteren Siegen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Das ist umso erstaunlicher, als das die Vielzahl der eingesetzten Spieler noch im Schüler-Alter sind. Dennoch konnte das Quartett deutliche Erfolge gegen den TTC Biebrich, SV Rüsselsheim und die TSG Niederhofheim einfahren.

 

SGA gegen Biebrich:  Menzel, M./Fimmers, Menzel, T./Schaper (1), Menzel, M. (2), Fimmers, Menzel, T. (2), Schaper (1)

 

SGA gegen Rüsselsheim: Menzel, M./Fimmers (1), Menzel, T./Schaper (1), Menzel, M. (2), Fimmers (1), Menzel, T. (2), Schaper

 

SGA gegen Niederhofheim: Menzel, M./Fimmers (1), Menzel, T./Schaper, Menzel, M. (2), Fimmers (1), Menzel, T. (2), Schaper

 

Zwei Mal auf verlorenem Posten stand hingegen die A-Schüler-Mannschaft in der Hessenliga. Nachdem man zum Auftakt mit 0:6 gegen den TTV Richtsberg den Kürzeren gezogen hatte, zog sich die SGA gegen den TTC Bad Hersfeld mit 2:6 besser aus der Affäre.

 

SGA gegen Richtsberg: Wagner/Ritter, Neumann/Gonzalez, Wagner, Neumann, Gonzalez, Ritter

 

SGA gegen Bad Hersfeld: Wagner/Ritter, Neumann/Gonzalez, Wagner (1), Neumann (1), Gonzalez, Ritter

 

Auch die zweite A-Schüler-Mannschaft sucht in der Kreisliga noch nach der richtigen Form. Beim TTC Königstein 2 musste die SGA mit 2:6 die Überlegenheit des Gastgebers anerkennen. Mit 1:9 Punkten zieren die Spieler um Timothy Voss das Tabellenende.

 

SGA: Apelbaum/Berg, Voss/Schäfer (1), Apelbaum (1), Voss, Berg, Schäfer

 

 

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de