logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

09.12.2013

 

Zweite Mannschaft im Pech

 

Gerade einmal 75 Minuten brauchte die erste Tischtennis-Mannschaft der SG Anspach in der Verbandsliga, um die Gäste vom TTC RW Biebrich III mit 9:0 wieder nach Hause zu schicken. Natürlich profitierte man auch davon, dass die Gäste mit gerade einmal vier Akteuren erschienen war. Nichtsdestotrotz konnte man den Großteil der gespielten Matches deutlich für sich entscheiden, lediglich Spitzenspieler Frank Schuler benötigte fünf Sätze, um Niels Felder mit 12:10 im letzten Durchgang niederzuringen.

Die SGA stand schon vor diesem Spiel als Herbstmeister fest. Der Vorsprung auf die Konkurrenz beträgt drei Punkte.

 

SGA: Lang/Schade (1), Schuler/Heßel (1), Zulauf/von Gartzen (1), Schuler (1), Lang (1), Zulauf (1), Heßel (1), Schade (1), von Gartzen (1)

 

Ausgerechnet am letzten Spieltag der Vorrunde hat sich die zweite Mannschaft zumindest vorläufig aus dem Meisterrennen verabschiedet. Gegen das punktgleiche Team von der TuS Kriftel III musste sich das Sextett nach hartem Kampf mit 6:9 geschlagen geben. Zunächst hatte die SGA mit 0:4 und 2:6 zurückgelegen, schaffte aber mit vier aufeinanderfolgenden Matchgewinnen den Ausgleich.  Dann aber wendete sich das Blatt wieder zu Gunsten der Krifteler. Allerdings waren dazu gleich drei Partien im Entscheidungssatz nötig. Sehr bitter für das junge SGA-Sextett, das nun auf dem vierten Platz überwintert.

 

SGA: Henrici/Menzel, Bucht/Graf, Lerch/Zhou, Henrici (2), Bucht (1), Lerch (1), Graf (1), Menzel (1), Zhou

 

Gegen den absoluten Meisterschaftsfavoriten TTC Königstein hielt die dritte Mannschaft der SGA in der Bezirksklasse lange gut mit. Letztlich musste man sich den Gästen, die mit insgesamt vier ehemaligen SGA-Spielern angereist waren, mit 6:9 geschlagen geben. Damit schließt das Team die Vorrunde auf einem sehr guten fünften Platz ab.

 

SGA: Jünger/Krautwald (1), Franzmann/Bender, Maurer/Henrici, Jünger (1), Franzmann, Krautwald (1), Maurer (1), Henrici (1), Bender (1)

 

Auf verlorenem Posten stand die vierte Mannschaft in der Kreisliga beim verlustpunktfreien Tabellenführer vom TTC Ober-Erlenbach. Da man auf insgesamt drei Stammkräfte verzichten musste, stand die Partie von Anfang an unter keinem guten Stern, so dass man folgerichtig mit 0:9 sehr deutlich das Nachsehen hatte. Insgesamt gelangen nur drei Satzgewinne. Mit 12:8-Punkten hat die SGA dennoch eine gute Vorrunde absolviert.

 

SGA: Schaper/Nemat, Kuhnert/Bletz, Priester/Steinhoff, Schaper, Nemat, Kuhnert, Bletz, Priester, Steinhoff

 

Eine bittere 7:9-Niederlage musste die fünfte Mannschaft zum Hinrunden-Abschluss der 1. Kreisklasse gegen die Usinger TSG quittieren. Damit hat die SGA es verpasst, sich frühzeitig von den Abstiegsrängen zu verabschieden. Nun steckt man also selbst mitten drin im Kampf um den Klassenverbleib. Ausschlaggebend für die Niederlage waren letztlich fünf Fünfsatz-Niederlagen, darunter auch das Schlussdoppel mit 9:11.

 

SGA: Priester/Höser (1), Trybek/Seifart, Steinhoff/Kahl (1), Trybek (1), Priester, Höser (1), Seifart, Steinhoff (1), Kahl (2)

 

Zum Abschluss der Hinrunde der Hessenliga-Jugend musste sich der SGA-Nachwuchs mit einem 5:5 beim TV Bürstadt zufrieden geben. Überraschend unterlegen waren im Doppel Thomas Menzel und Jan Fimmers gewesen und diesem Punkt trauerte man am Ende nach. Die SGA führte nämlich später mit 5:3 und musste nach Niederlagen von Maximilian Schaper und Sebastian Neumann noch den Ausgleich zulassen. Damit steht das Quartett auf dem zweiten Platz der Tabelle.

 

SGA: Schaper/Neumann (1), Menzel/Fimmers, Menzel (2), Fimmers (1), Schaper (1), Neumann

 

Zum Abschluss des Jahres kam die A-Schüler-Vertretung der SGA in der Hessenliga zu einem 6:4-Heimerfolg über die TuS Hornau.  Beim Zwischenstand von 4:4 behielten Henry Morozov und Fynn Koch die Nerven und sicherten den doppelten Punktgewinn.

In der Tabelle steht das Quartett zwar weiterhin auf dem 8. Platz, der Abstand zu den hinter ihnen stehenden Teams wurde aber entscheidend vergrößert.

 

SGA: Tillmann/Djafari (1), Morozov/Koch, Tillmann (2), Djafari, Morozov (2), Koch (1)

 

Gut mithalten konnte die zweite A-Schüler in der Bezirksliga beim Tabellenzweiten TuS Breithardt. Trotz erfolgsversprechender Entwicklungen innerhalb des Teams stand man am Ende mit einem 3:6 dennoch mit leeren Händen da. So überwintert die SGA auf dem zehnten und letzten Tabellenplatz.

 

SGA: Apelbaum/Berg, Grunow/Prissner, Apelbaum (2), Berg, Grunow (1), Prissner

 

Eindeutig nach oben zeigt die Leistungskurve der ersten B-Schüler-Mannschaft. Nachdem man in jüngerer Vergangenheit schon die ersten Punkte einfahren konnte, gelang nun im Derby gegen die TSG Wehrheim mit 6:0 der erste Sieg.

 

SGA: Klingenberg/Prissner (1), Maas/Schank (1), Maas (1), Klingenberg (1), Prissner (1), Schank (1)

 

Mit einem 5:5-Unentschieden kehrten die jüngsten SGAler in der Kreisklasse der B-Schüler von ihrem Gastspiel beim TV Oberstedten zurück. Dies war absolut leistungsgerecht, wechselten sich die beiden Teams doch mit den Punktgewinnen stets ab. In der Tabelle steht das SGA-Quartett auf dem vierten Platz.

 

SGA: Gress/Wachter, Klingenberg/Bielka (1), Gress (1), Wachter (1), Klingenberg (1), Bielka (1)

 

 

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de