logo
SG Anspach -Die Tischtennis Hochburg im Hochtaunus
Home
News-Archiv
Der Verein
Downloads
Teams & Ergebnisse
Portraits
Events & Bilder
Der Vorstand
Links
Kontakt
Impressum
Wir über uns


Besucher unserer Seite

20.02.2010

SGA vor glänzender Zukunft

von Gerhard Strohmann 

Die Tischtennisabteilung der SG 1862 Anspach steht vor einer glänzenden Zukunft, denn im Sog der „Aushängeschilder“ Jens Schabacker und Marc Rode, die es sogar schon zu Berufungen in die Jugend-Nationalmannschaften geschafft haben, sprudelt der Talente-Born unaufhörlich weiter.

Entscheidenden Anteil an dieser positiven Entwicklung hat das engagierte Trainer-Team im Nachwuchsbereich, das Sportwart Marcel Müller, Kreisjugendwart Dominik Franzmann und Jugendleiter Florian Jünger aufgebaut haben und in dem mit Marcel Rindert, David Jüttner und Florian von Gartzen auch drei Spieler aus dem Kader des Oberliga-Sextetts angehören.

Imponierend ist vor allem die Bilanz der männlichen Jugend, die zuletzt mit „Heimvorteil“ in der Sporthalle der Hasenbergschule in Hausen-Arnsbach gegen die TG Obertshausen mit 6:0 und gegen den KSV Baunatal mit 6:1 gewonnen hat und nun die aktuelle Hessenliga-Tabelle mit 24:2 Punkten und 75:20 Spielpunkten vor dem TTV Gräfen-/Schneppenhausen (21:5/73:33) anführt.

Gegen den einzigen ernsthaften Verfolger (der NSC Watzenborn/Steinberg steht mit 16:8 Zählern auf Rang drei) hat die SGA am 14. November mit 3:6 die bislang einzige Niederlage in dieser Saison kassiert und diesen „Ausrutscher“ will das Quartett im Rückspiel am 17. April auf jeden Fall korrigieren! An der Meisterschaft in der Hessenliga ist bei nur noch fünf ausstehenden Begegnungen schon jetzt eigentlich nicht mehr zu zweifeln.

Mit Spitzenspieler Julian Henrici (21:0 Siege!) Lion Bauer (14:1), Thaddäus Graf (9:3), Mannschaftsführer Christian Schmidt (8:3) und Florian Dilfer (6:4) weisen die fünf bis dato zum Einsatz gekommenen Nachwuchs-Asse nach 13 Hessenliga-Begegnungen durch die Bank glänzende Bilanzen auf. In den Doppeln sieht die Statistik aktuelle wie folgt aus: Bauer/Henrici 11:2, Graf/Schmidt 3:3, Dilfer/Schmidt 1:3 und Dilfer/Graf 2:1.

Imponierend: neben den fünf Erwachsenen-Teams (von denen die Herren III mit Mannschaftsführer Florian von Gartzen mit makellosen 28:0 Punkten in der Gruppe 4 der Bezirksklasse Süd auf dem Weg in die Bezirksliga sind) bilden sieben Nachwuchs-Mannschaften eine breite Basis der SGA-Tischtennisabteilung!

Neben der männlichen Jugend, die ohne die wegen ihrer enormen Leistungsstärke für die Herren frei gestellten Jens Schabacker und Marc Rode spielt, gehören auch die A-Schüler I der Hessenliga und damit der obersten Spielklasse im hiesigen Landesverband an. Der vom TTC Ober-Erlenbach gekommene Mannschaftsführer Fabian Zhou, Sebastian Schöneich, Maximilian Veith, Oliver Lerch, Martin Menzel und Alexander Wagner belegen nach zwölf von 18 Begegnungen mit 7:17 Punkten aktuell Rang sieben unter zehn Vereinen.

Mit drei Mannschaften bei den Schülern A (SGA II spielt in der Bezirksoberliga, SGA III in der Kreisliga) sowie zwei Quartetten bei den Schülern B (Kreisliga und Kreisklasse) ist der engagierte Tischtennis-Club aus der Kleeblatt-Stadt im Hintertaunus auch für die nahe und ferne Zukunft glänzend aufgestellt.

 

SG 1862 Anspach Abteilung Tischtennis  | webmaster@tt-sg-anspach.de